SV Hundsangen e.V. 1926

05.09.2017, 08:08, Alter: 229 Tage
Kategorie: Fussball

2 weitere Pokalspiele

Von: rhein zeitung

                                       

 

Wird Elbert auch Eisbachtal gefährlich?

 
 
2. Rheinlandpokal-Runde SG Ahrbach hofft am Mittwoch gegen Malberg/Rosenheim auf den nächsten Überraschungscoup
 
Am heutigen Dienstag und am Mittwoch wird die häppchenweise servierte zweite Runde im Wettbewerb um den Fußball-Rheinlandpokal fortgeführt und aus heimischer Sicht abgeschlossen. Dabei freuen sich zwei ehrgeizige Bezirksligisten auf ihre höherklassigen Gäste aus der Rheinlandliga.
 
 
SG Elbert/Welschneudorf/Stahlhofen - Spfr Eisbachtal (Di., 19.30 Uhr, in Oberelbert). 
 
Wenn vor wenigen Jahren jemand bei der SG Elbert prophezeit hätte, dass die Mannschaft von Trainer Michael Diel innerhalb von vier Tagen in Pflichtspielen auf die Spvgg EGC Wirges und die Eisbachtaler Sportfreunde treffen würde, wäre er wahrscheinlich für verrückt erklärt oder zumindest als Träumer bezeichnet worden. Nun aber gibt es – und das auch noch in unmittelbarer Folge – diese Spiele gegen die beiden Vereine, die den Fußballsport im Westerwaldkreis schon seit Jahrzehnten prägen.
Die erste Begegnung hätte für die SG Elbert kaum besser laufen können: In der Schlussminute gelang am Samstag im Bezirksliga-Spiel in Wirges der Siegtreffer zum 2:1. Können die Elberter nun auch noch die Eisbachtaler aus dem Rheinlandpokal bugsieren? Diel wird seine Mannschaft auf den Boden der Tatsachen zurückholen und seinen Spielern klar machen, dass die Sportfreunde derzeit ein ganz anderes Kaliber darstellen als die Wirgeser. Die Mannschaft von Trainer Marco Reifenscheidt führt die Rheinlandliga-Tabelle nach sechs Siegen aus sechs Spielen an. Nach einem Freilos in Runde eins soll ein Sieg in Oberelbert für den Viertelfinalisten der vorigen Saison den Sprung in die dritte Runde bringen. Allerdings wird auch Reifenscheidt seiner Mannschaft klar machen, dass sie auf einen hochmotivierten Gastgeber treffen wird.
 
 
SG Ahrbach - SG Malberg/Rosenheim (Mi., 19.30 Uhr, in Ruppach-Goldhausen).


Der gastgebende Bezirksliga-Neuling hat in der noch jungen Saison bereits eindrucksvoll bewiesen, dass die Mannschaft von Trainer Peter Olbrich in der für sie völlig neuen sportlichen Umgebung durchaus gut mithalten kann. Am vergangenen Freitag gab es nach Punkteteilungen zu Saisonbeginn in Westerburg und gegen die SG Elbert den ersten Dreier mit dem 3:2 gegen den VfL Bad Ems. Und in der ersten Rheinlandpokal-Runde war den Ahrbachern mit dem Sieg gegen die SG Betzdorf eine echte Überraschung gelungen.
Mit entsprechend breiter Brust werden sie auch gegen die SG Malberg/Rosenheim auflaufen. Die gewann in der ersten Runde mit 4:1 beim A-Ligisten SG Miehlen/Nastätten und belegt in der Rheinlandliga nach dem jüngsten 2:2 gegen den TuS Mayen Rang 13.

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. April 2018 ]