SV Hundsangen e.V. 1926

05.08.2012, 18:43, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Fussball

3 : 1 Sieg gegen Siershahn

Von: Thomas Wrzeciono

Im ersten Pokalspiel der Saison musste die 2.Mannschaft gegen die SG Siershahn III antreten. Trockener staubiger Hartplatz, eine Kiste Wasser für zwei Mannschaften und hohe Außentemperaturen waren die Rahmenbedingungen zu diesem Spiel.


Die Mannschaft musste verletzungs- bzw. urlaubsbedingt auf etlichen Positionen umgestellt werden, sodass einige Spieler sich auf einmal auf ungewohnten Positionen wiederfanden. Dies hatte in der Anfangszeit zur Folge das die Ordnung im Spiel fehlte und die SG Siershahn durch relativ planlos nach vorne gespielte Bälle zu der ein oder anderen Halbchance kam. Der glänzend aufgelegte Max Woitzik im Tor der Hundsänger spielte jedoch gut mit und entschärfte hierdurch einige Chancen bereits in der Entstehung. Nach ca.20 Minuten fand die Mannschaft aber besser ins Spiel und die Orientierung in Abwehr und Mittelfeld funktionierte nun deutlich besser. Nach einem langen Pass von Philipp Eichmann über die gegnerische Abwehr nahm David Leonardi beherzt den Ball an sich und schloss mit einem sehenswerten Lupfer über den herausstürmenden Torwart ab. In der Folge kontrollierte man mehr und mehr das Spiel und die SG kam zu weiteren, aber leider ungenutzten Chancen. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit verletzte sich Marcel Hannappel und musste ausgewechselt werden. Der eingewechselte Lukas Meudt wurde auf die rechte Mittelfeldposition beordert und der bis dahin dort spielende Robin Malm rückte auf die rechte Abwehrseite.

 

Nach der Pause war die 2. sofort wieder hellwach und nachdem sich Christian Brass auf der linken Seite durchsetzte, verlängerte David Leonardi sein Flanke und der im Rückraum herangeeilte Lukas Meudt versenkte den Ball cool und abgeklärt im Netz.

In der Folge hatte man das Spiel im Griff, leider musste dann in der 65. Minute der bis dahin gut spielende  Philipp Eichmann das Feld verlassen. In der ersten Halbzeit hatte dieser einen Schlag gegen die Schläfe bekommen.

 

Für Philipp kam nun der Trainer ins Spiel. Man musste wieder die Positionen verändern, aber trotzdem blieb  zu diesem Zeitpunkt die Ordnung bestehen. Nach einem schnellen Einwurf passte dann Thomas Wrzeciono in die Schnittstelle der Abwehr und der lauernde David Leonardi eroberte sich gekonnt und willensstark den Ball und markierte das 3:0

 

Kurz danach ging der Spielfluss nun leider verloren und die SG Siershahn kam zu einigen Chancen und tatsächlich führte eine davon in der 80. Minute dann auch zum verdienten Anschlusstreffer.

Danach passierte jedoch nicht mehr so viel und die SG Hundsangen ging als klarer und verdienter Sieger vom Platz und freut sich nun auf die nächste Runde, die am kommenden Samstag auf dem dann hoffentlich wieder Einsatzbereitem Rasenplatz in Hundsangen ausgetragen wird.

Das Spiel in Dernbach war sicher nicht der große Härtetest, aber die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch mit ungewohnten Positionen und etlichen Ausfällen zurecht kommt und sich den Aufgaben stellt. Wenn in den nächsten Wochen weiterhin gut trainiert wird und noch einige Fehler abgestellt werden können, dann ist Trainer Wrzeciono für die kommende Runde optimistisch.

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 23. Juni 2018 ]