SV Hundsangen e.V. 1926

26.05.2012, 07:05, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Fussball

Bezirksliga Vorschau Teil 2

Von: rhein zeitung

Stahlhofen braucht Sieg und fremde Hilfe

FSG ist vor dem letzten Spieltag der Saison in Hundsangen akut abstiegsgefährdet

Am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost muss die FSG Stahlhofen/Holler beim Spiel bei der SG Hundsangen/Obererbach noch um den Klassenverbleib bangen. Die SG Guckheim/Kölbingen gastiert bei der SG Herdorf, der TuS Montabaur beim VfL Bad Ems und die SG Westerburg reist zur SG Nievern/Fachbach. Alle Spiele beginnen am Samstag um 17 Uhr.

 

 

SG Hundsangen/Obererbach - FSG Stahlhofen/Holler.


Besiegeln die Hundsangener den Abstieg der FSG oder kann sich die Mannschaft im letzten Spiel noch einmal zusammenreißen und sich mit einem Sieg ein weiteres Bezirksligajahr sichern? Nur wenn Stahlhofen gewinnt und mindestens zwei der drei besser platzierten Mannschaften patzen, bleibt eine Chance auf den Nicht-Abstieg. „Alles hat zuletzt gegen uns gespielt“, hadert Trainer Manfred Otto mit dem Verlauf der vergangenen Wochen. Gegen Puderbach habe man beim Stande von 2:2 nicht auf Unentschieden spielen wollen und am Ende dann noch zwei bittere Gegentore kassiert. „Jetzt sind wir erstmals auf die Hilfe anderer angewiesen“, sagt Otto, der zudem auf den verletzten zweifachen Torschützen des vergangenen Wochenendes Regjep Krasniqi verzichten muss.

 

„Wir wollen sicherlich nicht eine Mannschaft bewusst aus der Liga schießen, aber wir werden auch nichts schenken“, macht Hundsangens Trainer Ralf Hannappel deutlich, dass er die Aufgabe durchaus mit einem gewissen Ernst angehen wird. Er erwartet von seiner Mannschaft ein ordentliches Spiel. Mit 22 Punkten stellt Hundsangen nur die achtbeste Rückrundenmannschaft und verspielte dadurch nach der Winterpause einen möglichen Aufstieg. Im Hinspiel gewann Hundsangen 3:2.

 

 

SG Herdorf - SG Guckheim/Kölbingen.


Aus dem zuletzt angestrebten Kampf um die Plätze zwei bis vier ist nun ein Kampf um Platz vier geworden. Denn nur wenn die Guckheimer am Wochenende in Herdorf punkten, haben sie die Chance, Vierter zu werden. Bleiben sie ohne Sieg, könnte es am Ende sogar nur zu Platz sechs reichen. Nachdem die Mannschaft über zwei Drittel der Saison mit hervorragenden Ergebnissen aufgewartet hatte, machte sich zunächst auch ein wenig Ernüchterung breit. Vor dem letzten Spiel stellen sie das neuntbeste Rückrundenteam, nachdem die Mannschaft noch vor sechs Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz gelegen hatte. Auswärts holte die Mannschaft um Trainer Stefan Schäfer fünf Siege. Die Gastgeber aus Herdorf stellen mit 30 Punkten aus 14 Spielen die zweitbeste Heimmannschaft der Saison.

 

 

VfL Bad Ems - TuS Montabaur.


Es war nicht die Saison der Montabaurer, aber eine, in der sie sich schon ab der Winterpause auf die kommende Spielzeit fokussieren konnten. Die schlechteste Saisonplatzierung bislang war Platz 10. Und genau dieser Platz droht auch, wenn die Mannschaft um Trainer Wolfram Kohns am Samstag das letzte Auswärtsspiel in Bad Ems verliert. Gewinnt die Mannschaft ihr fünftes Auswärtsspiel, wäre der Sprung auf Platz acht möglich.

Bad Ems war in der Rückrunde die Mannschaft, die am ehesten mit Meister Neitersen mithalten konnte. 27 Punkte bedeuten hier bislang Platz zwei, zu Hause waren es bis jetzt insgesamt acht Siege.

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. Juni 2018 ]