SV Hundsangen e.V. 1926

12.04.2019, 11:23, Alter: 14 Tage
Kategorie: Fussball

Bezirksligavorschau 24.Spieltag

Von: sah

VfB Wissen - SG Hundsangen/ Obererbach 

 

Eine Rückrundenbilanz von sieben Siegen in Serie bei 14:1 Toren hat den VfB Wissen zum Tabellenführer gemacht. Überheblichkeit hat mit Sicherheit nicht zu diesem Aufschwung geführt, daher bekundet Trainer Walter Reitz auch vor der SG Hundsangen als nächstem Gegner seine Achtung und versichert: „Es passiert mir selten, dass ich eine Mannschaft unterschätze.“

 

„Wir stellen uns aber nicht auf eine Ebene mit Wissen“, sagt Arzbach, da seien die Voraussetzungen doch zu unterschiedlich. „Wissen bringt jetzt auf den Platz, was in den Spielern drinsteckt“, lobt er den VfB. Dennoch gibt es trotz gleichfalls dezimierten Kaders einigen Grund beim Außenseiter, Selbstvertrauen zu entwickeln. Deshalb wolle man sich als ein Underdog vorstellen, der die Liga wieder etwas spannender macht, falls der Gegner eine Schwäche zeigt. „Wir wollen den Schwung mitnehmen und fahren nicht dorthin, um warm zu duschen und Kaffee zu trinken. Wir werden unser Fell verteidigen“, so Arzbach.

 

 

SG Arzbach/Nievern – SG Müschenbach/Hachenburg

 

Zwar eilt die SG Arzbach nicht von einem Desaster zum nächsten, doch unterm Strich bleiben die Leistungen in der Rückrunde sichtbar hinter denen der Hinrunde zurück. „Ich bin nicht zufrieden mit der aktuellen Situation, und das weiß die Mannschaft auch“, sagt der Trainer Murat Saricicek. 

In einer Serie von drei Spielen innerhalb einer Woche steckt die SG Müschenbach. Am Mittwochabend erreichte die Elf von Trainer Björn Hellinghausen bei der SG Betzdorf einen 1:0-Auswärtssieg. „Wir werden wahrscheinlich ein bisschen rotieren“, kündigt er an, um die Belastung zu verteilen. 

 

 

Spvgg Steinefrenz-Weroth – SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod 

 

„Ein Dreier muss her, um den Bock umstoßen zu können“, ist sich der neue Steinefrenzer Trainer Mike Lengwenus bewusst vor dem Derby gegen die SG Ahrbach. In Müschenbach erschien zuletzt lange ein Erfolg greifbar, nach einer Pausenführung verlor der Aufsteiger aber noch mit 1:3. „Wir haben 70 Minuten klasse mitgespielt, aber unsere Chancen nicht gemacht“, sagt Lengwenus.

 „Wir hatten uns mehr erhofft“, gesteht Ahrbachs Trainer Peter Olbrich angesichts von nur einem Sieg und fünf Niederlagen in der Rückrunde. Dass es nun zum Tabellenletzten geht, mache die Aufgabe nicht einfacher. „Wir sind gewarnt“, sagt Olbrich.

 

SG Wallmenroth – SG Niederroßbach/Emmerichenhain 

 

Bei einer Neiderlage könnte Wallmenroth aus dem Meisterschaftsrennen ausscheiden, vermutet Häßler, der aber nicht möchte, dass sein Team früh bloß noch um die „goldene Ananas“ kickt. „Es wird der oben stehen, der am wenigsten liegenlässt“, sagt er voraus. Nach dem Nachholspiel gegen die SG Hundsangen, das am Mittwoch mit einem glatten 3:0 endete, setzt sich für die SG Niederroßbach die Reihe der Spitzenspiele fort. Nach einer Niederlage in Wissen und einem Sieg über Weitefeld hält Trainer Nihad Mujakic die Begegnung in Wallmenroth gleichfalls für richtungsweisend: Wer geschlagen vom Platz gehe, habe vermutlich „die ganze Saison verloren“. 

 

SG Weitefeld-Langenbach – SG 06 Betzdorf 

 

„Wir müssen uns das Matchglück wieder erarbeiten“, sagt Jörg Mockenhaupt, Trainer der SG Weitefeld, die die Tabellenführung an den VfB Wissen verloren hat. Als Außenseiter kommt die SG Betzdorf zur SG Weitefeld. Man müsse die starke Offensive des Gegners in den Griff bekommen, erklärt Betzdorfs Trainer Ingo Neuhaus, der nach eigener Aussage sehr auf die Ergebnisse in der Rheinlandliga achtet, weil die Zahl der Absteiger lange offen bleiben dürfte und sein Verein noch Punkte braucht.

 

 

SG Ellingen/Bonefeld/Willroth – SG Westerburg/Gemünden 

 

Zweimal hintereinander auswärts muss die SG Westerburg ran. Nach der klaren 0:5 Niederlage geht es für die SG Westerburg zur SG Ellingen, die in diesem Jahr noch unbesiegt ist. Gegen Westerburg wollen die ausgeruhten Ellinger, die am Mittwoch nicht im Einsatz waren nachlegen und haben die Chance, durch einen Heimsieg in der Tabelle an den Gästen vorbei zu ziehen

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2019 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 26. April 2019 ]