SV Hundsangen e.V. 1926

04.07.2012, 16:15, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Allgemein

Breno muss ins Gefängnis

Von: dpa (Text und Foto)

Breno muss für drei Jahre und neun Monate ins Gefängnis

 

Breno muss wegen schwerer Brandstiftung ins Gefängnis

Der wegen Brandstiftung angeklagte Bayern-Spieler Breno muss ins Gefängnis. Die 12. Strafkammer des Landgerichts München I verurteilte den Brasilianer wegen schwerer Brandstiftung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten.

Es sah es als erwiesen an, dass der 22-Jährige in der Nacht auf den 20. September 2011 in alkoholisiertem Zustand vorsätzlich eine von ihm bewohnte Villa in Grünwald bei München in Brand gesteckt hatte. Richterin Rosi Datzmann setzte den Haftbefehl gegen ihn am Mittwoch wieder in Kraft.

 

Verteidiger forderte Freispruch

Kurz vor der Urteilsverkündung hatte der 22-Jährige sein Schweigen gebrochen. "Ich möchte mich für diese Nacht entschuldigen", sagte er - nicht nur beim FC Bayern sowie bei seiner Familie und den Kindern, "denen ich kein gutes Vorbild war", sondern auch bei dem Besitzer des Hauses, "der sein Eigentum verloren hat".

 

 


Zuvor hatte Brenos Verteidiger Werner Leitner in seinem Plädoyer Freispruch für den Angeklagten gefordert. "Es bleiben Zweifel daran, was in dieser Chaos-Nacht tatsächlich diesen Brand ausgelöst hat." Dabei bezog er sich vor allem auf die Aussagen der Brandsachverständigen, die zwar Indizien für eine Brandstiftung, aber keine definitiven Beweise lieferten. "Objektive Nachweise für eine Brandstiftung gibt es nicht."

 

Nachspiel für den FC Bayern

Für den Fall einer Verurteilung hatte er um ein mildes Urteil von höchstens zwei Jahren gebeten. Die hätten noch zur Bewährung ausgesetzt werden können. "Er hat nichts außer der Familie und Fußball", sagte Leitner. "Ein Strafvollzug im Ausland bedeutet für Breno Borges das sportliche Aus." Der Staatsanwalt hatte eine Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren gefordert.

Im Zusammenhang mit dem Prozess gegen Breno droht auch dem Rekordmeister Ärger.

 

Die Münchner Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen beim FC Bayern aufgenommen - wegen möglicher Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz.

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 11. Dezember 2018 ]