SV Hundsangen e.V. 1926

27.11.2017, 06:57, Alter: 1 Jahre
Kategorie: Fussball

Ergebnisse Kreisliga B

Von: rhein zeitung

                                         

Kreisliga B Süd

Zuschauer sehen 42 Treffer in fünf Begegnungen

Thalhausens Björn Stellmacher schenkt seinem scheidenden Trainer fünf Tore zu dessen Abschied

Wie im Torrausch spielten am letzten Spieltag dieses Jahres die B-Ligisten in der Staffel Süd. Fünf Spiele standen nach der Absage der Partie SG Hundsangen II gegen Spvgg Horbach auf dem Programm, und in diesen Spielen legten die Angreifer den Torleuten insgesamt 42 nicht gerade erfreuliche Geschenke ins Netz. Der Tagesrekord wurde in Thalhausen aufgestellt, wo die Gastgeber die SG Haiderbach 6:4 geschlagen nach Hause schickten. Einseitig war der Spielverlauf dagegen in Niederahr. Die Gastgeber gewannen gegen die SG Elbert II mit 9:0 und blicken damit auf ein Kalenderjahr mit nur einer einzigen Niederlage, nämlich gegen Aufsteiger FC Kosova Montabaur, zurück.

 

SV Thalhausen – SG Haiderbach/ Sessenbach 6:4 (4:1).

Das „letzte Aufgebot“ schickte Trainer Dirk Klawczynski in das letzte Punktspiel des Jahres, wozu er selbst – er muss sein Amt aus beruflichen Gründen aufgeben – letztmals auf der Bank saß. „Aber diese Rumpftruppe hat alles abgerufen, was in ihr steckt, sich mit dem verdienten Sieg ins Mittelfeld geschoben und mir eine große Freude gemacht“, so der scheidende Trainer. Die Tore schossen vor 80 Zuschauern: 1:0, 2:0, 3:0 Björn Stellmacher (6., 8., 18.), 3:1 Michael Günster (25.), 4:1 Björn Stellmacher (40.), 5:1 Dugagjin Thaqua (51.), 5:2 Marvin Kern (62.), 6:2 Björn Stellmacher (66.), 6:3 Marvin Kern (68.), 6:4 Tim Fröhnich (70.).

 

FSV Ebernhahn – SG Unterwesterwald Görgeshausen 4:3 (1:1).

Es war ein schwaches Spiel beider Mannschaften zum Jahresabschluss. Ebernhahn zeigte sich anfällig in der Abwehr bei Standardsituationen, verdiente sich aber den knappen Sieg vor 80 Zuschauern im Angriff. Spieler und Co-Trainer Tobias Kuch meinte: „Wir hatten die deutlich besseren Chancen.“ Die Trefferfolge: 1:0 Yannic Köhne (15.), 1:1 Waldemar Schlegel (35., Foulelfmeter), 2:1 Yannic Köhne (52.), 2:2 Steffen Barth (57.), 3:2 Matthias Wiegand (63.), 3:3 Michael Pörtner (70.), 4:3 Tobias Kuch (83.).

 

TuS Niederahr – SG Elbert II 9:0 (5:0).

„Unser Gegner war nur darauf aus, Gegentore zu vermeiden“, fasste Niederahrs Trainer Markus Lehmler die letzte Partie des Jahres zusammen. „Aber das misslang total, denn wir haben Ball und Gegner 90 Minuten lang kontrolliert und unsere Chancen genutzt.“ Und so sahen 100 Zuschauer folgende Torschützen: 1:0 Florian Schröder (16.), 2:0 Rico Brenner (24.), 3:0 Marcel Fritzen (28.), 4:0 Andreas Schwickert (43.), 5:0 Rico Brenner (45.), 6:0 Rico Brenner (51.), 7:0 Jonas Pörtner (71., Foulelfmeter), 8:0 Rico Brenner (78,), 9:0 Matthias Müller (80.).

 

SG Grenzbachtal Wienau – Türkiyemspor Ransbach-Baumbach 4:3 (2:0).

Mit einem glücklichen Sieg verabschiedete sich die SG Grenzbachtal von 50 Zuschauern in die Winterpause. Marienhausens Abteilungsleiter Volker Müller sagte: „Unsere Gäste hatten ein Unentschieden verdient. Aber wir haben letztlich unsere Chancen besser genutzt.“ Die Tore erzielten: 1:0 Sascha Blazek (30.), 2:0 Timo Wolfkeil (32.), 2:1 Mehmed Tarik Topcu (60.), 3:1 David Kaiser (71.), 3:2 Mustafa Yilmaz (73.), 4:2 Philipp Radermacher (75.), 4:3 Mustafa Yilmaz (79., Foulelfmeter).

 

SG Puderbach II – SV Staudt 6:3 (3:3).

„Lange Zeit haben wir uns gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner sehr schwer getan“, fasste Puderbachs Trainer Christian Mendel die ersten 45 Minuten der Partie zusammen und fuhr fort: „Zum Glück haben wir nach der Pause unsere Chancen konsequenter genutzt und konnten somit das Fußballjahr erfolgreich abschließen.“ Es trafen vor 40 Zuschauern: 0:1 Daniel Manns (15.), 1:1 André Neitzert (27.), 1:2 Philipp Leber (32.), 1:3 Daniel Manns (33.), 2:3 André Neitzert (38.), 3:3 Dominik Seuser (45.), 4:3, 5:3 Max Weyer (65., 68.), 6:3 Dominik Seuser (70.). Peter Armitter

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 12. Dezember 2018 ]