SV Hundsangen e.V. 1926

30.11.2011, 18:15, Alter: 7 Jahre
Kategorie: Allgemein

Firma Heep investiert

Von: rhein zeitung

Eine 3-Millionen-Investition und ein Gütesiegel mit sehr guter Bewertung ist die Bilanz des Jahres 2011 der Hundsanger Firma Heep. Damit ist der Traditionsbetrieb, der seit 1898 Fenster und Türen baut, einer von zweien des Tischlerhandwerks bundesweit, der diese Auszeichnung vorweisen kann. Die Erweiterung der Betriebsfläche um 8000 Quadratmeter ist ein weiteres Indiz für die erfolgreiche Firmenpolitik.

 

 

„Wir leben vom Energie sparen“, sagt Jörg Heep, Geschäftsführer der Heep-Niederlassungen Hundsangen und Meudt mit 122 Mitarbeitern. Und so ist der Neubau, der unter anderem einen großen Schulungsraum und neue Büros beherbergt mit der bestmöglichen Dämmung ausgestattet. Eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Neubaus und eine Anlage zur Verwertung von Erdwärme sorgen darüber hinaus für eine effektive Nutzung regenerativerer Energien. Weitere Indizien für Ökonomie und Nachhaltigkeit.


Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Stichworte für Jörg Heep. So beschäftigt die Firma zu 98 Prozent eigene Monteure, die die Kunden individuell betreuen. Damit ist die Leitung näher an ihren Kunden und gewährleistet hohen Standard. In der Regel bekommt die Firma gute Rückmeldungen. Darauf legt Heep besonderen Wert. Ganz automatisch und ohne Vorankündigung werden die ausgeführten Arbeiten auf fachgerechte Ausführung hin geprüft. Elf Montagekolonnen mit je zwei Handwerkern unterhält die Firma Heep sowie drei Kundendienstkolonnen mit je einem Mitarbeiter. Sie alle sind geschult und bekommen quasi einen Knigge für Monteure an die Hand. Der Erfolg: das Gütesiegel der Fördergesellschaft „Qualität im Handwerk“ (qih) mit der Wertung „sehr gut“.


Die Handwerkskammer empfiehlt dieses Siegel, weil es sich am Kunden orientiert. Bewerben kann sich jeder Innungsbetrieb. Der Ablauf: Mit jeder Rechnung geht eine Postkarte an die Kunden, auf der Fragen zur Kundenzufriedenheit vermerkt sind. Innerhalb eines kurzen Zeitraumes gehen 100 Karten raus und werden vom Kunden direkt an das Prüfinstitut zurückgeschickt. Das Verfahren ist so abgestimmt, dass die zu prüfende Firma keinen Einfluss auf den Versand und die Kunden nehmen kann. So soll ein realistisches Ergebnis sichergestellt sein.


Das Gütesiegel zeichnet in Kooperation mit den Verbänden und Handwerkskammern ausschließlich Handwerksbetriebe aus, die besonders hohe Standards erfüllen. Das Siegel ist immer aktuell. Alle drei Monate wird erneut per Postkartenabfrage geprüft und das Ergebnis transparent gehalten.
Bundesweit gibt es eine Million Handwerksbetriebe. Davon sind 400?000 Innungsbetriebe, von denen 1500 Mitglieder bei qih sind. Der Aufwand der Qualitätssicherung für Kunden und Mitarbeiter rechnet sich, wie Jörg Heep betont. Es zeigt sich, dass die Zufriedenheit auf beiden Seiten zur Kontinuität und damit zu einer stabilen Geschäftslage führt.

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 25. September 2018 ]