SV Hundsangen e.V. 1926

19.03.2017, 17:00, Alter: 1 Jahre
Kategorie: Fussball

Fussball beim Nachbarn

Von: rhein zeitung

 

 

 

TuS Mayen lässt die bewährten Stärken vermissen


Die spielerische Leichtigkeit beim TuS Mayen hat sich verabschiedet, zumindest vorübergehend. Auch im dritten Spiel in Folge hat der Tabellenzweite der Fußball-Rheinlandliga keinen Dreier eingefahren und steckt erstmals in dieser Spielzeit in einer Ergebniskrise. Gegen die spielstarken Sportfreunde aus Eisbachtal kassierte der TuS eine verdiente 1:2-Niederlage. Und das, obwohl die Mannschaft von Trainer Thomas Reuter wie in den vergangenen drei Ligaspielen wieder mit 1:0 in Führung gegangen war.


„Leidenschaft hat heute gewonnen. Eisbachtal hat alles reingehauen, wir hatten über 90 Minuten nicht eine echte Torchance. Daher geht der Dreier für die Sportfreunde auch in Ordnung“, sagte Mayens Trainer Thomas Reuter als fairer Verlierer. „Ich sehe diese Niederlage nicht als Beinbruch, aber offensichtlich können wir mit dem Druck an der Tabellenspitze noch nicht so gut umgehen. Wir müssen zu unserer alten Stärke zurückfinden.“


Ganz anders die Gemütslage bei den Sportfreunden Eisbachtal, die zumindest mit einem Auge wieder in Richtung der Plätze zwei und drei schielen können. „Wir haben uns vorgenommen, den Teams an der Tabellenspitze ein Bein zu stellen. Das haben wir in Mayen geschafft. Unser Rezept ist aufgegangen, wir bleiben dran“, sagte Eisbachtals Trainer Marco Reifenscheidt nach dem zweiten Sieg in Folge. „Wir waren sehr dominant und griffiger als der TuS. Ich finde kein Haar in der Suppe.“

 

Wirgeser machen zu viele leichte Fehler - EGC nach 0:3 gegen Morbach Tabellenletzter


Wirges. Am 27. Spieltag der Rheinlandliga gab es für die Spvgg EGC Wirges trotz einer deutlichen Leistungssteigerung zur Vorwoche erneut keine Punkte im Abstiegskampf, nach der 0:3 (0:2)-Heimniederlage gegen den SV Morbach sind die Westerwälder Tabellenletzter.


„Wir haben immer wieder Aussetzer im Spiel, haben auch heute zwei Fehler zu viel gemacht“, erkannte EGC-Trainer Thomas Arzbach nach Spielende. „Das ist aber ein Prozess, den das junge Team nicht auf Anhieb abstellen kann.“

„Der Einsatz und die Leistung haben gestimmt. Wir haben uns heute wesentlich besser als in Eisbachtal präsentiert“, attestierte Thomas Arzbach seiner Mannschaft. Was letztlich fehlte, war neben dem Quäntchen Glück die Konsequenz und die Effektivität in den Angriffen.

 

 

Kreisliga A


Spvgg Steinefrenz-Weroth - TuS Asbach 0:0.

 

100 Zuschauer sahen in Weroth ein gutes A-Klassen-Spiel, indem sich beide Teams jedoch im Mittelfeld neutralisierten, Torchancen blieben Mangelware. „Beide Defensivreihen haben sehr gut gearbeitet, daher ist das Ergebnis gerecht. Mit dem Punkt können wir gut leben“, meinte der Steinefrenzer Spielertrainer Thorsten Hehl.

 


SG Herschbach-Schenkelberg - SG Ahrbach/Girod/Heiligenroth 3:2 (2:0).

 

„Ahrbach ist spielerisch aufgetreten wie ein Tabellenführer“, lobte der Herschbacher Trainer Erhan Evrem den Gegner. Herschbach hielt jedoch dagegen und fand selbst spielerische Lösungen. Evrem: „Nach dem 3:0 schien die Partie gelaufen. Am Ende mussten wir aber noch mal zittern. Ich war froh, als der Schiedsrichter endlich abgepfiffen hat.“ Tore: 1:0 Sven Dickopf (11.), 2:0 Leon Schenkelberg (32.), 3:0 Maher Mroue (54.), 3:1 Christopher Laux (69.), 3:2 Steffen Wittelsberger (89.). Vorkommnis: Torwart Patrick Hoffmann (SG Herschbach) hält Foulelfmeter von Markus Rausch (60.). Zuschauer: 100.

 

 

Kreisliga B

 

ESV Siershahn - SG Nomborn/Dreikirchen/Niedererbach/ Görgeshausen 1:1 (0:1).

 

„Wir haben zwei Punkte liegen gelassen“, ärgerte sich Siershahns Trainer Patrick Christ nach einer Partie, in der sein Team zwar mehr Ballbesitz für sich verbuchte, die Abschlüsse aber fehlten. Die Gäste-Führung durch Stephan Pörtner (15.) egalisierte Sergej Kühl im zweiten Durchgang (75.). Danach drängte der feldüberlegene ESV vergebens auf den Führungstreffer.

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. Juni 2018 ]