SV Hundsangen e.V. 1926

14.09.2011, 18:04, Alter: 7 Jahre
Kategorie: Fussball

Heimsieg gegen Dernbach

Von: Matthias Krämer

 

SG Hundsangen/O. II – SG Dernbach II 3:0 (1:0)


Nach dem deutlichen Auswärtserfolg in Ötzingen kann die zweite Mannschaft der SG Hundsangen/ Obererbach im Heimspiel gegen die SG Dernbach II nachlegen und gewinnt verdient mit 3:0. Dennoch kann man sich sicher noch steigern, was vor allem für die diesmal sehr schwache Chancenverwertung gilt.

 

Personell konnte Spielertrainer Wörner im zweiten Heimspiel der Saison wieder aus dem Vollen schöpfen, den abgewanderten Torwart Dotlic ersetze Wreszonio von den alten Herren. Außerdem wurde die Mannschaft noch von Tim Steinebach unterstützt. Nach der gelungenen Vorstellung gegen Ötzingen war das Ziel gegen Dernbach klar, das Team musste den zweiten Dreier nachlegen, um nicht den Anschluss zu den Spitzenteams zu verlieren.

Das Team der Hundsänger war von Beginn an die Spielbestimmende Mannschaft, rannte sich aber oft noch vor dem Sechzehner der tief stehenden Gäste fest, sodass klare Möglichkeiten in den ersten Minuten eher selten waren. Es dauerte bis zur achtzehnten Spielminute, bis die Heimmannschaft das erste mal jubeln konnte. Zucker wurde im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Eidt sicher zur verdienten 1:0 Führung. In der Folge kontrollierte man weiterhin die Partie, herausgespielte Chancen waren aber noch selten und wurden dann auch leichtfertig vergeben. Die Gäste aus Dernbach kamen in der kompletten ersten Hälfte nur einmal vor das Tor von Wreszonio. Diese Szene wurde dann aber gleich gefährlich, doch der bis dahin beschäftingungslose Keeper meisterte die Situation mit bravour, sodass man mit der 1:0 Führung in die Pause gehen konnte.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Hausherren dann das Tempo, sodass zahlreiche klare Torchancen heraus sprangen, die aber leider meist ungenutzt blieben. An diesem Nachmittag wurde der Ball gar drei mal frei vor dem leer stehenden Tor nicht im selbigen untergebracht. Zunächst scheiterte M. Hannappel, dann Hartung und Steinebach. Alle vergebenen Chancen aufzuzählen würde hier wohl den Rahmen sprengen. In der siebenundfünfzigsten Minute konnten die Zuschauer aus Hundsangen dann etwas aufatmen, als Hartung nach einem „Gestocher“ im gegnerischen Strafraum das 2:0 markieren konnte. In der Folge verpasste man es weiterhin diese Führung klar und deutlich auszubauen. Die Abwehr der Platzherren stand gut, in der gesamten zweiten Hälfte kamen die Gäste nur drei mal nach Kontern vor das Hundsänger Tor. Dann aber meist brandgefährlich. Und obwohl Torhüter Wreszonio die meiste Zeit ungeprüft im kalten Regen stand, war er zur Stelle wenn er gebraucht wurde. Einmal lediglich hatte man Glück, als sich ein Heber nur auf die Latte senkte. Hätte man in diesen Situationen zwei Gegentore gefangen, was durchaus möglich gewesen wäre, hätte sich die miserable Chancenverwertung am Ende noch gerächt. So aber konnte der eingewechselte Habel kurz vor dem Schlusspfiff noch auf das hochverdiente 3:0 erhöhen (90. Min).

Die nächste Partie der SG Hundsangen/ Obererbach II findet bereits am heutigen Mittwoch um 20:00 Uhr in Selters statt. Hierzu sind wieder alle Zuschauer herzlich eingeladen. Am kommenden Sonntag trifft das Team dann Auswärts auf den TuS Niederahr. Anpfiff hier ist wie gewohnt um 14:30 Uhr.

 

Aufstellung SG H./O.:

Wreszonio- Eidt- Höhn (75. Min. Habel), Novian- Benten, Wörner- Zucker, Schaper, Steinebach- Hartung (60. Min. K.Eichmann), M. Hannappel (60. Min. L. Hannappel)

Torfolge:

1:0 Eidt (18. Min. FE), 2:0 Hartung (57. Min.), 3:0 Habel (90. Min.)

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 13. Dezember 2018 ]