SV Hundsangen e.V. 1926

20.11.2017, 06:37, Alter: 64 Tage
Kategorie: Fussball

Hundsangen II gewinnt 2 : 0

Von: rhein zeitung

                                         

Kreisliga B

Görgeshausen zieht Niederahr die weiße Weste aus

Süd Erster Punktverlust für den Tabellenführer am 15. Spieltag – Horbach schlägt auf die Pauke

 

14 Spieltage lang hatte der TuS Niederahr eine blütenweiße Weste. Dann war es der SG Görgeshausen vorbehalten, mit einem 1:1 dieser Weste am 15. Spieltag den ersten Farbtupfer aufzudrücken. Im Tabellenkeller findet sich seit der gestrigen Heimniederlage gegen Maischeid auch der SV Thalhausen wieder, der vor vier Wochen noch den zweiten Tabellenplatz vor Augen hatte.

 

SG Hundsangen II - Türkiyemspor Ransbach 2:0 (0:0).

Nach ausgeglichener erster Halbzeit übernahmen die Gastgeber nach der Pause vor 80 Zuschauern das Kommando. Trainer Christian Eidt meinte: „Da haben wir gut gespielt, unsere Chancen genutzt und letztlich verdient gewonnen.“ Für die Tore sorgte Kevin Seifert in der 49. und 69. Minute.

 

SG Elbert II - SG Grenzbachtal Wienau 2:2 (1:0).

Die SG Elbert II meldet zwar einen Punktgewinn gegen die Favoriten aus Wienau, steckt aber weiterhin tief im Abstiegskampf. „Wir haben vor der Pause die Chance zum 2:0 nicht genutzt. In der zweiten Halbzeit fanden die Gäste besser ins Spiel“, fasste Elberts Spielertrainer Markus Griebe die Partie zusammen, in der Daniel Kaiser (65.) vor 40 Zuschauern mit einem Foulelfmeter an Elberts Torwart Johannes Stahlhofen scheiterte. Die Tore erzielten: 1:0 Jens Nauroth (20.), 1:1 Daniel Kaiser (60.), 1:2 Philipp Radermacher (75., Foulelfmeter), 2:2 Markus Griebe (90.).

 

SV Thalhausen - SV Maischeid 1:3 (0:1).

Was ist nur mit Thalhausen los? Nach dem 1:3 gegen Maischeid muss sich das Team von Trainer Dirk Klawczynski in der Tabelle nach unten orientieren. „Wir haben einfach zu viele Verletzte und können die Ausfälle nicht kompensieren“, sagte der Coach. Trotz Unterzahl – Maischeids André Danner musste wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot-gestraft (35.) vom Platz – stellten die Gäste die bissigere Mannschaft und nahmen die Punkte verdient mit. Vor 90 Zuschauern trafen: 0:1 Dennis Lücker (16.), 1:1 Marcel Klein (49.), 1:2 David Frorath (60.), 1:3 Dennis Lücker (76.).

 

Spvgg Horbach - SG Puderbach II 5:1 (4:0).

 Das war ein Befreiungsschlag für die Spvgg Horbach. Kapitän Martin Schaaf drückte der ersten Halbzeit seinen Stempel mit drei Treffern auf. Da machte es auch gar nichts, dass Schaaf nach der Pause einen Foulelfmeter verschoss. Unmittelbar vor der Pause hatte er eine gleiche Chance eiskalt genutzt, als Gasttorwart Dennis Junge nach Foul im Strafraum zusätzlich zum Elfmeter noch die Rote Karte gesehen hatte. In Unterzahl mischte dann Puderbach nach der Pause mit, sodass sich vor 120 Fans ein munteres Spiel entwickelte. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Martin Schaaf (20., 24., 45.+3, Foulelfmeter), 4:0, 5:0 Jochen Moers (45.+5), 60.), 5:1 Alexander Schrödter (71.).

 

SG Görgeshausen - TuS Niederahr 1:1 (1:1).

Nun hat es also auch den verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Niederahr erwischt. Gegen die SG Unterwesterwald gab es den ersten Punktverlust der Saison, und natürlich freute sich SG-Trainer Peter Henkes über den „verdienten Punktgewinn. Meine Mannschaft hat vor der Pause mit Glück einen höheren Rückstand vermieden und stattdessen noch zum Ausgleich getroffen. Nach der Pause haben wir leidenschaftlich gespielt, aufopferungsvoll gekämpft und uns den Punkgewinn gegen den hohen Titelfavoriten verdient.“ Die Tore erzielten vor 50 Zuschauern: 0:1 Marcel Fritzen (9.), 1:1 Nicolai Pörtner (36.).

 

SG Haiderbach - FSV Ebernhahn 3:2 (2:0).

Nach überlegen geführter erster Halbzeit machte es die SG Haiderbach vor 50 Zuschauern noch einmal spannend. Pressesprecher Kai Griebling sagte: „Da haben wir unsere Chancen nicht genutzt und ein mögliches 4:0 liegen gelassen. Nach dem Wechsel haben wir den Faden verloren und konnten froh sein, mit unserem dritten Treffer den Sieg zu sichern. Die Tore erzielten: 1:0 Marvin Kern (23.), 2:0 Jonas Wagner (34.), 2:1 Tobias Kuch (53.), 3:1 Marvin Kern (80.), 3:2 Tobias Kuch (88.).

 

SV Staudt - ESV Siershahn 3:4 (0:3).

 „Hut ab vor meiner Mannschaft“, blickte der neue Alt-Trainer Uli Kaiser stolz auf sein SV-Team, das sich nach einem 0:4-Rückstand binnen sieben Minuten beim 3:4 noch die Chance auf ein Unentschieden erkämpft hatte. Kaiser lobte: „Schade, wir waren so dicht dran, aber unsere Moral wurde letztlich doch nicht belohnt.“ Die Tore erzielten vor 90 Zuschauern: 0:1, 0:2 Sergej Kühl (14., Foulelfmeter, 22.), 0:3 Tino Philippi (30.), 0:4 Tim Schenkelberg (50.), 1:4 Christopher Meuer (75.) 2:4 Daniel Manns (79.) 3:4 Armend Niziri (82., Eigentor).

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. Januar 2018 ]