SV Hundsangen e.V. 1926

20.09.2012, 20:00, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Allgemein

Hundsangen II gewinnt 4 : 1

Von: Thomas W.

SG Hundsangen II : JSSV Freirachdorf


Halbe Stunde Hui, eine Stunde Pfui.

 

Auf dem trockenen, harten, windigen Hartplatz in Wallmerod zeigte unsere 2. Eine halbe Stunde lang eine konzentrierte und wirklich gute Leistung, danach brach auf dem Platz das Chaos aus und auch der Himmel weinte bitterlich, am Ende sprang jedoch ein verdienter, wenn auch ein wenig glücklicher Sieg heraus.

Wiederum mit zwei Spitzen antretend hat die Mannschaft nach wenigen Minuten das Spiel weitestgehend im Griff gehabt und erspielte sich auch gute Chancen. Folgerichtig fiel dann nach einem Pass in die Spitze von Rene Wörner auf David Leonardi das 1:0 David umkurvte dabei den gegnerischen Torwart gekonnt und war auch im Abschluss konzentriert und brachte den Ball im Tor unter. In der 20 Minute wieder ein schöner Pass von Rene Wörner in die Spitze auf Kevin Kuch der wohl etwas eigensinnig, aber gleichermaßen gekonnt den Ball über den herausstürzenden  Torwart lupfte und so das 2:0 markierte. Nach 25 Minuten wäre auch das 3:0 nach einem feinen Weitschuss von David Becker drin gewesen, dieser verfehlte aber das Ziel knapp.  Wer nun dachte dass die Mannschaft ruhig und abgeklärt das weitere Spiel gestaltet, der sah sich getäuscht. Ab der 30. Minute stellte die Mannschaft das Fußball spielen phasenweise ein und brachte somit den Gegner besser ins Spiel. Bis zur Halbzeit sollte aber nichts mehr Wesentliches passieren. Dies änderte sich dann nach Wiederanpfiff. Kurz nach der Pause verletzte sich Kevin Kuch der im Anschluss den Platz verlassen musste. Auf diesem Weg gute Besserung. Für ihn kam Björn Blumberg ins Spiel der seine Position übernahm.

 

Die Verletzungspause dauerte 25 Minuten und nach dieser Pause war der Rhythmus endgültig dahin und Freirachdorf drängte nun auf den Anschlusstreffer der dann auch in der 60. Minute durch einen Bogenschuss des Freirachdorfer Spielmachers fiel. Jetzt stand das Spiel auf der Kippe und der Gegner kam mehrfach zu guten Chancen. Die in der ersten Hälfte gut organisierte Abwehr um Dominik Ehinger war nun nicht mehr sattelfest, wobei auch die Unterstützung aus dem Mittelfeld teilweise fehlte. Einzig unserem Keeper Max Woitzik ist es zu verdanken das es an diesem Abend bei diesem einen Gegentor blieb und obwohl in der 70. Minute Rene Wörner frei vorm Tor stehend nach guter Vorarbeit durch Björn Blumberg zum 3:1 erhöhte, wurde die Ordnung in diesem Spiel nicht mehr hergestellt. Selbst nachdem David Becker auf David Leonardi auflegte und dieser zum Endstand von 4:1 einschob kam keine Beruhigung ins Spiel. Ein ums andere Mal lief die Mannschaft in Konter des Gegners und das bei einer an und für sich beruhigenden Führung. Hier muss die Mannschaft cleverer und abgebrühter werden. Ansonsten Ziel erreicht, 3 Punkte und in der Tabelle wieder ein wenig nach oben gerutscht. Am Sonntag in Marienrachdorf muss die Mannschaft versuchen die Leistung der ersten 30 Minuten über das gesamte Spiel abzurufen. Wenn dies gelingt kann der nächste Dreier eingefahren werden, aber nur dann, da Marienrachdorf noch ein wenig stärker als der gestrige Gegner einzuschätzen ist.

 

Das Spiel in Marienrachdorf findet am Sonntag um 14:30 Uhr statt. Über Unterstützung seitens unserer Fans ist die Mannschaft dankbar.

 

 

Thomas Wrzeciono

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 19. Oktober 2018 ]