SV Hundsangen e.V. 1926

18.08.2016, 06:37, Alter: 2 Jahre
Kategorie: Fussball

Hundsangen II gewinnt 6 : 0

Von: rhein zeitung

 

 

 

SG Hundsangen / Obererbach gegen Maischeid II  6 : 0  ( 4 : 0 )

 

Auf dem Rasenplatz in Hundsangen zeigte die Mannschaft von Dominik Pistor in der ersten Halbzeit den Zuschauern ein gutes Spiel mit vielen schönen Kombinationen. Maischeid hatte während des gesamten Spieles keine echte nennenswerte Torchanche so das Torwart Aljoscha Böcking nicht gefordert wurde. Die Tore erzielten in der ersten Halbzeit Manuel Lüttgenau, Florian Kaiser und Dominik Pistor ( 2 ).

 

In der zweiten Halbzeit konnte Maischeid sich besser auf das Hundsänger Spiel einstellen jedoch vergaben die Stürmer aus Hundsangen eine Vielzahl von Torchanchen. Denis Reger und Taiki Ishijama erzielte die Tore zum verdienten 6 : 0 Endstand  

 

 

Marx beendet Torflaute und sorgt für einen Punkt

 

Koblenzer kommen im zweiten Auswärtsspiel der Saison nach frühem Rückstand noch zu einem 1:1 beim Südwest-Rivalen FK Pirmasens

 

Die TuS Koblenz bleibt in der Fußball-Regionalliga Südwest auswärts ungeschlagen: Nach dem 0:0 zum Auftakt beim FC-Astoria Walldorf gelang nun im Rahmen der ersten englischen Woche am dritten Spieltag ein 1:1 (0:0) beim FK 03 Pirmasens. Damit betrieb der Aufsteiger auch ein wenig Wiedergutmachung für das jüngste 0:1 vor eigenem Publikum gegen den 1. FC Saarbrücken. Den ersten Treffer der Schängel in dieser Saison erzielte Kapitän André Marx und machte damit sein Missgeschick wieder wett, als er in Walldorf einen Foulelfmeter vergeben hatte.

 

 

Eisbachtal feiert dritten Sieg im dritten Spiel

Spfr gewinnen mit 2:1 bei Mendig/Bell

 

Fußball-Rheinlandligist Spfr Eisbachtal hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. Mit dem 2:1 (1:1) bei der SG Mendig/Bell feierte die Mannschaft von Trainer Marco Reifenscheidt ihren dritten Sieg im dritten Spiel. Die Mendiger hingegen bleiben nach ihren zwei Partien (am Wochenende hatten sie spielfrei) punktlos.

So ganz zufrieden war Reifenscheidt trotz des Sieges nicht: „Meine Spieler haben sich zu wenig bewegt. Vielleicht lag es daran, dass sie heute arbeiten mussten.“ Er hatte nicht nur auf den verhinderten Sandro Fuchs verzichten müssen (für ihn spielte Moritz Hannappel), sondern kurzfristig auch noch auf Max Olbrich, der sich am Montag im Training verletzt hatte. Dessen Rolle übernahm Marius Zabel.

 

 

Wirges agiert offensiv zu harmlos

SG Altenkirchen/Neitersen fährt mit verdientem 3:0-Sieg nach Hause

 

Vier Tage nach dem 0:3 beim FV Engers gab es für die Spvgg EGC Wirges in der Rheinlandliga auch im Heimspiel gegen die SG Altenkirchen/Neitersen eine 0:3 (0:2)-Niederlage.

Die Wirgeser hielten zwar optisch sehr ordentlich mit, blieben aber gegen die wesentlich druckvoller agierenden Gäste in der gesamten ersten Hälfte ohne nennenswerte Torgelegenheit.

EGC-Trainer Thomas Arzbach bilanzierte: „Wir haben heute kein gutes Spiel gezeigt. Wir waren einfach nicht präsent genug und haben die Tore zu leicht hergeschenkt. Die Leistung war an den ersten beiden Spieltagen besser, wir müssen die vielen neuen Spieler so schnell und so gut wie möglich integrieren.“

Sein Altenkirchener Kollege Cornel Hirt nahm die drei Punkte natürlich gerne mit: „Wir haben gut ins Spiel gefunden, die erste Hälfte war okay. In der zweiten Halbzeit haben wir dann nachgelassen, konnten das Spiel aber über die Bühne schaukeln, weil Wirges nicht seinen besten Tag hatte.“

 

 

Hessenpokal Achtelfinale

TUS Dietkirchen gegen RW Hadamar

 

 

Ob es ein gutes oder nicht so gutes Los ist wird sich am 14.September nach Spielende erweisen. Jedenfalls ist es für beide Vereine ein finanziell und auch sportlich ein luktraives Los, wenn die Mannschaft des jetzigen Trainers von Rot Weiss Hadamar, Florian Dempewolf auf seinen ehemaligen Verein bzw Spieler trifft.

Mittwoch 14.9 16 um 19.00 soll die Partei auf dem Reckenforst angepfiffen werden

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 11. Dezember 2018 ]