SV Hundsangen e.V. 1926

16.09.2012, 14:49, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Fussball

Hundsangen II siegt in Selters

Von: Thomas Wrzeciono

SG Selters II : SG Hundsangen II  1 : 2

Eine echte Teamleistung!

 

Im Spiel gegen Selters sollten unbedingt 3 Punkte her um den Anschluss an die Tabellenspitze herzustellen. Die Mannschaft von Trainer Wrzeciono war aber abermals von Verletzungssorgen geplagt und musste noch weitere beruflich bedingte Ausfälle verkraften. So war der zur Verfügung stehende Kader wieder einmal sehr eng. Dadurch das auch der Etatmäßige Linksverteidiger Simon Champeart  fehlte griff der Trainer zu ungewöhnlichen Mitteln, er selbst spielte im Tor und unser Keeper Max Woitzik rückte auf die linke Abwehrseite. Die Mannschaft hatte die Order bekommen den Gegner von Anfang an und bereits in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen und somit zu Fehlern zu zwingen. Was in den ersten 10 Minuten noch nicht so klappte funktionierte dann aber im Laufe des Spiels immer besser und die Chancen  häuften sich zunehmender Spieldauer.

 

 

 

11. Minute Gefährlicher Schuss von David Leonardi

27. Minute Kopfball David Leonardi, der aber zu wenig druckvoll war

38. Minute ein schöner Schuss von Denis Hartung an die Latte

40. Minute Strammer Schuss von Philip Eichmann der aber sehr gut von dem gegnerischen Torwart pariert wurde

 

Mit 0:0 ging es in die Pause und man spürte auch in der Kabine das die Mannschaft entschlossen war hier als Sieger vom Platz zu gehen. So ging man dann auch mit Beginn der 2. Halbzeit wieder direkt konzentriert zur Sache. In der 48. Minute begann dann die verhexte Halbzeit von David Leonardi als er wunderbar freilief aber frei vor dem gegnerischen Torwart an diesem scheiterte

In der 50. Minute setzte sich dann Dennis Hartung im Zusammenspiel mit Robin Malm auf der rechten Seite durch und passte scharf auf den kurzen Pfosten wo der hereingeeilte Kevin Kuch goldrichtig stand und den Ball im Tor unterbrachte, endlich 1:0 für die SG Hundsangen II

 

Danach folgte eine Großchance nach der anderen für David Leonardi der einem wirklich leidtun konnte.  Einmal spielte er souverän den Torwart aus, verfehlte dann aber das leerstehende Tor. In der 65. Minute bekam Selters dann einen Mann vom Platz gestellt wegen Meckerns und in der Folge wurde die Überlegenheit von Hundsangen noch deutlicher. In der 72. Minute war es dann wiederum Kevin Kuch der  das erlösende 2:0 besorgte. Danach hätte man auch noch das ein oder andere Tor drauflegen können um den Sack endgültig zuzumachen, stattdessen war es dann aber der bis dahin tadellos spielende Max Woitzik der kurz vor Schluss ohne Not einen Foulelfmeter verursachte. Sehr gut geschossen 1:2 nochmal Hektik, aber letztlich brachte man dann den verdienten Sie über die Zeit.

 

 

Dieser Sieg war das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Alle waren konzentriert und engagiert bei der Sache. Jeder ist für den anderen gerannt und alle haben sich gegenseitig aufgebaut. Angefangen über eine sehr gut aufgestellte Abwehr, ein bewegliches Mittelfeld und im positiven Sinne rotzfreche Stürmer, hat alles gestimmt. Einzig die mangelnde Chancenauswertung und der völlig unnötige Elfmeter waren Kritikpunkte, aber beim nächsten Heimspiel gegen Freirachdorf am Mittwoch um 19.00 Uhr in Wallmerod können diese Fehler vermieden werden und dann trifft auch ganz sicher wieder unser David.

 

 

Wenn ein paar Fans am Mittwoch den Weg nach Wallmerod finden freut dies unsere Mannschaft natürlich sehr.

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 26. September 2018 ]