SV Hundsangen e.V. 1926

15.04.2019, 06:45, Alter: 11 Tage
Kategorie: Fussball

Hundsangen II verliert deutlich

Von: svh

Kreisliga B Süd:

Herschbach hält Anschluss zu Türkiyemspor und Haiderbach

Am Tabellenende der Kreisliga B Süd Ww/Wied setzte sich die SG Horressen II mit einem 3:2 Sieg von der Spvgg Horbach und dem SV Stromberg ab. An der Spitze gibt es einen spannenden Zweikampf zwischen Türkiyemspor Ransbach-Baumbach und der SG Haiderbach, dahinter lauert als Dritter noch die SG Herschbach.

SG Haiderbach/Sessenbach - SG Hundsangen/Obererbach II 5:1 (3:0).

Dem Tabellenführer auf den Fersen bleibt die SG Haiderbach, die Hundsangen II vor 80 Zuschauern nicht die Spur einer Chance ließ. „Unser Sieg war hochverdient“, fasste Haiderbachs Pressewart Kai Griebling zusammen. „Wir bleiben weiter vorne dabei.“

Tore: 1:0 Jonas Wagner (9.), 2:0 Lukas Urwer (22.), 3:0 Jonas Wagner (39.), 4:0 Lukas Urwer (62.), 4:1 Niklas Löw (74.), 5:1 Michael Günster (70.).

 

SG Elbert/Welschneudorf - SV Thalhausen 3:1 (1:0).

Eine Stunde lang bestimmten die Gastgeber eindeutig das Geschehen und führten bis dahin bereits klar mit 3:0. „Mit dem Gegentreffer riss bei uns jedoch der Faden“, klagte SG-Coach Stefan Waßmann.

 

SG Horressen-Elgendorf II - SG Niedererbach/Dreikirchen 3:2 (2:0).

Über die gesamte erste Spielhälfte bestimmte Horressen vor 60 Zuschauern die Partie, führte 2:0 und verfiel nach der Pause aber in einen Tiefschlaf, den Niedererbach zum schnellen Ausgleich nutzte. „Dann haben wir alles auf eine Karte gesetzt und wurden in der Nachspielzeit belohnt“, freute sich Horressens Trainer Marco Hild.

 

FSV Stromberg – ESV Siershahn 1:4 (0:0). Jetzt wird's eng für Stromberg. Mit 1:4 unterlag der Aufsteiger nach ausgeglichener Partie dem ESV Siershahn und vergab zahlreiche Chancen. „Wahnsinn, was wir heute wieder liegen gelassen haben“, so Trainer Raimund Tracht.

 

Türkiyemspor Ransbach-Baumbach - Spvgg Horbach 2:0 (1:0). Kein berauschendes Spiel sahen die 60 Zuschauer in Ransbach-Baumbach, wo der Tabellenführer SV Türkiyemspor seine Spitzenposition zwar verteidigte, aber erneut viele gute Chancen liegen ließ.

 

SG Puderbach - II - FSV Ebernhahn 1:3 (0:1).

Einmal mehr ging Puderbach leichtfertig mit den Chancen um. Das nutzten die starken Ebernhahner konsequent aus, kombinierten gefällig und waren effektiver. Torschütze Tobias Kuch meinte: „Wir waren ganz einfach die bessere Mannschaft.“

 

SG Herschbach-Schenkelberg - SV Maischeid 2:1 (0:0).

Späte Tore gab es in Herschbach. Erst in der 79. Minute knackte Alexander Schließer das Gästetor. Die Entscheidung mit dem 2:0 fiel dann in der 89. Minute durch Leon Schenkelberg. Der Anschlusstreffer der Gäste durch Moritz Hörter (90.+1) kam zu spät.

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2019 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 26. April 2019 ]