SV Hundsangen e.V. 1926

11.04.2019, 09:56, Alter: 15 Tage
Kategorie: Fussball

Nachholspiele Bezirksliga Ost

Von: svh

SG Niederroßbach/Emmerichenhain - SG Hundsangen/O. 3:0 (1:0)

 

Hundsangen: 

Schmitt - Faulhaber, Schwickert, Hannappel, Noll - Brühl, Aßmann (74. N. Steinebach), F. Steinebach, Höhn - Tuchscherer, Schneider (74. Pineker).

 

Zuschauer: 70.

Tore: 1:0, 2:0 David Quandel (2., 65.), Dennis Besirovic (79.).

 

Bereits nach zwei Minuten führte das Team von Trainer Mujakic mit 1:0 und es entwickelte sich eine ausgeglichene und hart umkämpfte Begegnung. Hundsangen spielte recht gut mit aber musste sich aber durch Tore von Quandel und Besirovic letztendlich mit 3:0 geschlagen geben. „Nach ausgeglichener erster Halbzeit haben wir uns in der zweiten den Sieg verdient“, meinte Mujakic. Hundsangens Trainer Thomas Arzbach sagte: „Wir haben ein engagiertes, ordentliches Spiel gezeigt, aber nach einem 0:3 fehlen dir die Argumente.“

 

 

SG 06 Betzdorf - SG Müschenbach/H. 0:1 (0:0)

 

Zuschauer: 60.

Tor: 0:1 Benny Walkenbach (72.).

 

Die SG 06 Betzdorf verlor im dritten Heimspiel in Folge. Trainer Ingo Neuhaus sagte danach „Das ist schwer in Worte zu fassen, einige scheinen immer noch nicht begriffen zu haben, in welcher Situation wir stecken.“

Müschenbacher war in erster Linie darauf bedacht waren, nicht zu verlieren. In der 72.Minute war es dann Benny Walkenbach der aus dem Getümmel heraus das Tor des Tages erzielte – sehr zur Freude seines Trainers. „Die drei Punkte sind für uns Gold wert“, meinte Björn Hellinghausen.

 

 

SG Wallmenroth/Sch. - SG Westerburg/Gemünden 5:0 (4:0)

 

Zuschauer: 140.

Tore: 1:0 Nikolai Heidrich (4.), 2:0 Philipp Freudenberg (8.), 3:0 Tim Fischbach (13.), 4:0 Manuel Plath (36.), 5:0 Jonas Meyer (90.+1).

 

Nichts zu holen gab es für die SG Westerburg/Gemünden bei der SG Wallmenroth/Scheuerfeld. Die Hausherren gewannen gestern Abend souverän mit 5:0 (4:0). „Eigentlich war das Spiel nach 13 Minuten gelaufen. Wir wollen das schnell abhaken und in Ellingen alles besser machen“, resümierte Westerburgs Trainer Oliver Meuer. Sein Gegenüber Stefan Häßler bilanzierte: „Das war natürlich ein super Spielverlauf. Wir hatten ein klasse Umschaltspiel. Kompliment an mein Team, wir haben den Gegner 90 Minuten permanent unter Druck gesetzt.“

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2019 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 26. April 2019 ]