SV Hundsangen e.V. 1926

26.06.2016, 21:20, Alter: 2 Jahre
Kategorie: Mädchenfussball

C-Mädchen: Nach Rheinlandpokal und Staffelsieg nun auch Rheinlandmeister !

Von: Volker Ott

 

Nach Rheinlandpokal und Staffelsieg nun auch Rheinlandmeister !

 

Turnier um die Rheinlandmeisterschaft in Bitburg:

SG Hundsangen/Obererbach – FC Bitburg                                                                             1:0

SG Hundsangen/Obererbach – SG 99 Andernach                                                   1:1(3:1 n.N.)

SG Hundsangen/Obererbach – JSG Immendorf                                                      0:0(6:5 n.N.)

SG Hundsangen/Obererbach – SV Bettenfeld                                                         1:1(4:5 n.N.)

SG Hundsangen/Obererbach – MSG Rittersdorf                                                                    3:0

 

Am Samstag dem 25.06.2016 trafen sich bei strömenden Regen und sehr mäßigen Temperaturen alle Staffelsieger der C-Juniorinnen des FVR in Bitburg, um in einem Turnier jeder-gegen-jeden in Spielen à 12 Minuten den Rheinlandmeister zu ermitteln.

 

Im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber, der lange den überlegenen Angriffsbemühungen unserer Mädchen standhielt, ehe Tabea Göbel den Siegtreffer erzielte.

Die Neunmeter hätte nur bei Punkt- und Torgleichstand Bedeutung erlangt. Deswegen erwähnen wir nur die großartige Leistung unseres Tormädchens Helena Stein, die die meisten Neunmeter halten konnte.

Gegen Andernach traf man auf den erwartet starken Gegner, aber unsere Mädchen konnten schnell wiederum durch Tabea Göbel den ersten Treffer setzen. Trotz großer Feldüberlegenheit konnten sie aber keine weiteren Treffer erzielen und Andernach landete kurz vor Schluss nach einem ziemlich unnötigen Konter noch den Ausgleich.

 

Das dritte Spiel zweier spielerisch sehr starker Mannschaften war sehr ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften konnte ein Tor erzielen, auch wenn sich die Hundsängerinnen eine leichte Überlegenheit erarbeiteten und das gefährliche Sturmduo der Immendorfer komplett aus dem Spiel nahmen.

Das nächste Spiel konnte die Vorentscheidung bringen. Die Hundsänger Mädchen begannen furios und hatten schnell die Führung durch Hannah Kutscheid erzielt. Nach einer Ecke erzielte Bettenfeldf dann aber doch noch den Ausgleich und unsere Mädchen konnten trotz deutlicher Überlegenheit nicht mehr nachlegen.

Aufgrund des Turniermodus war die Ausgangslage vor dem letzten Spiel etwas unklar. Mit zwei grandiosen Abstaubertoren von Hannah Kutscheid, einem Solo von Tabea Göbel und einer Glanzparade von Pauline Ott wurde das Spiel souverän mit 3:0 gewonnen. Zwei weitere Torschüsse von Johanna Kissel blieben auf dem gänzlich aufgeweichten Boden direkt auf der Torlinie liegen.

 

Trotz dieses Siegs traute man sich anfangs noch nicht zu jubeln, denn die Turnierleitung ließ sich mit der Ergebnisfindung etwas Zeit. Nach langen Minuten des Wartens stand dann aber fest, dass wir die Rheinlandmeisterschaft gewonnen hatten, was dann auch den entsprechenden Jubel nach sich zog.

 

Nach dem Sieg der Staffel Westerwald/Wied, Westerwald/Sieg und Rhein/Lahn, was auch den Titel des Kreismeisters Westerwald/Wied beinhaltet, der Teilnahme am Kreispokalfinale, dem Sieg im Rheinlandpokal und dem Gewinn der Rheinlandmeisterschaft liegt eine nahezu perfekte Saison hinter uns, die sich vor der Saison niemand auch nur ansatzweise hätte vorstellen können. Was da in dieser Saison zusammengewachsen ist und sich weiterentwickelt hat, ist unglaublich            ....schön!

 

 

 

 

Die durchweichte aber glückliche Rheinlandmeistermannschaft besteht aus (v.l.n.r.):

Vordere Reihe: Marie Etz, Dana Mallm, Tabea Göbel, Selina Meudt, Denise Ganser, Helena Stein

Mittlere Reihe: Johanna Kissel, Hannah Kutscheid, Annika Gaida, Theresa Nink, Madeleine Thörner, Emilia Krause, Pauline Ott

Betreuer:         Axel Meudt, Volker Ott, Markus Kissel

 

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 12. Dezember 2018 ]