SV Hundsangen e.V. 1926

14.02.2012, 10:10, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Tischtennis

Maxi Bohn erfolgreich

Von: Torsten Feukert

Jüngster TTVR-Nachwuchs erfolgreich bei der 1. Stufe der DTTB-Sichtung für Südwstdeutschland

 

 

Emilia Feodorovici (TTC Karla) und Johanna Pfefferkorn (VFL Oberbieber), die derzeit stärksten C-Schülerinnen des Verbandes sowie die beiden C-Schüler Maximilian Bohn (SV Hundsangen) und Nico Lamby (VFR Simmern) nahmen vom 09.-12.02. an der 1.Stufe der DTTB Sichtung in Saarbrücken teil.

Gemeinsam mit Trainer Torsten Feuckert machten die vier sich donnerstags auf zum Lehrgangsort an der Hermann Neuberger Sportschule in Saarbrücken.

 

 

 

 

Im Bild von links nach rechte: Maxi Bohn, Nico Lamby, Emilia Feodorovici und Johanna Pfefferkorn.

Insgesamt nahmen 11 Jungen und 12 Mädchen der Verbände Hessen, Thüringen, Rheinhessen, Rheinland und Saarland an dieser unter Leitung von Bundestrainer a.D. Ronald Raue stehenden 1.Stufe der jährlichen DTTB Sichtung für bis 10-jährige ( C-Schüler/-innen) teil. Hessen stellte mit 8 Kindern die größte Gruppe, gefolgt von Thüringen ( 5 ), Saarland und Rheinland ( je 4 ) und Rheinhessen ( 2 ).

Nach einem Abendesssen in der wunderschönen Sportschule stand noch am Abend eine Trainingseinheit mit dem Schwerpunkt Technik auf dem Programm.
Der Freitagmorgen begann wie dann jeder Morgen mit Footing vor dem Frühstück.
Die Vormittagseinheit unter Leitung von Horst Heckwolf (Hessen) begann mit einem koordinativen Aufwärmen und stand im Anschluss unter dem Schwerpunkt Beinarbeit. Mittags folgte dann unter Leitung von Torsten Feuckert eine Einheit mit dem Schwerpunkt Vorhand-, Rückhanderöffnung bevor am Abend Ronald Raue die Kinder Aufschläge und Rückschläge spielen ließ.

Der Samstag stand ganz im Zeichen von Wettkämpfen. Die 11 Jungen und 12 Mädchen spielten jeweils in einer Gruppe jeder gegen jeden eine komplette Rangliste aus.
Hier zeigten sich besonders die beiden TTVR Mädchen erfreulich stark.
Sowohl Emilia wie auch Johanna konnten bei nur 2 Niederlagen in die Phalanx der 5 hessischen Mädchen eindringen und belegten am Ende hinter der Hessin Anastasia Bondaveva die hervorragenden Plätze 2 und 3, Emilia mit 2 Sätzen besser als Johanna.
Überraschend gut auch das Wettkampfergebnis von Maximilian. Mit einem Spielverhältnis von 6:4 beendete er den Wettkampf als 4. hinter drei Hessen. Erfreulich, dass er bei seiner noch geringen Wettkampferfahrung auch gegen die ersten drei bei 2:3 bzw. 1:3 Niederlagen gut mithalten konnte. Nico Lamby kam mit einem Spielverhältnis von 3:7 auf Platz 8.

Am Sonntag Morgen stand dann noch ein Wettkampf Jungen gegen Mädchen auf dem Programm, bevor die 5 TTVR`ler nach einem gemeinsamen Mittagessen wieder den Heimweg antreten konnten.

Besonders Emilia und Maxi fielen durch ihr gutes Topspinspiel sowohl im Training wie auch im Wettkampf sehr positiv auf. Für Spieler und Trainer ist diese Sichtung ein erster Vergleich für die jüngste Altersklasse mit Spielern der anderen Verbände im DTTB. Insbesondere im Vergleich mit den starken Hessen lassen sich wertvollen Erkenntnisse im technischen Bereich wie auch im Wettkampfverhalten gewinnen.

Die besten Jungen und Mädchen werden für die 2.Stufe der DTTB Sichtung nominiert, die Mitte März in Heidelberg stattfindet. Die Teilnehmer dazu werden benannt, wenn alle vier Regionalsichtungen - Norden, Westen, Südwesten und Süden durchgeführt wurden.

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. Juli 2018 ]