SV Hundsangen e.V. 1926

24.08.2017, 06:20, Alter: 241 Tage
Kategorie: Fussball

Müschenbach spielt 1 : 1

Von: rhein zeitung

                                         

Müschenbach kommt in Unterzahl zum späten Ausgleich

1:1 im Nachholspiel gegen Weitefeld – Strauch und Kessler schießen die Tore

Der agilste Weitefelder hätte sich kurz vor Schluss beinahe zum Mann des Spiels gemacht. Doch im letzten Moment wurde der einschussbereite Maximilian Strauch daran gehindert, seinen zweiten Treffer an diesem Mittwochabend zu erzielen (87.). Und damit blieb es letztlich beim 1:1 (0:0) zwischen der SG Müschenbach/Hachenburg und der SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen im Nachholspiel der Bezirksliga Ost.

Die Partie nahm in der ersten Halbzeit den durchaus erwarteten Verlauf. Der Zweite der Vorsaison, Weitefeld, hatte etwas mehr vom Spiel, während der Achte der vergangenen Spielzeit, Müschenbach, auf Konter lauerte. Wirklich in die Gänge kamen aber beide Teams nicht. Während die Müschenbacher nur einmal gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auftauchten, als Robin Graf aus kurzer Distanz am reaktionsschnellen Sören Trippler im Weitefelder Tor scheiterte (10.), waren die Gäste in Person von Maximilian Strauch immerhin zweimal der Führung nahe. Zum einen bereits in der dritten Minute, als der schnelle Angreifer auf Zuspiel von Sherif Rexhaj das kurze Eck anvisierte, jedoch am Tor vorbeischoss. Zum anderen gegen Mitte des ersten Durchgangs, als es Strauch nach einer Rechtsflanke von Fabian Lohmar mit dem Kopf versuchte, der Ball aber übers Tor flog (25.).

Nach dem Seitenwechsel schienen die Akteure auf dem Feld dann schon eher auf Betriebstemperatur. Der Wiederanpfiff lag keine drei Minuten zurück, da steuerte Müschenbachs Jannick Kessler nach Pass aus der Tiefe plötzlich allein auf Trippler zu. Weitefelds Schlussmann hatte jedoch leichtes Spiel, da sich Kessler den Ball zu weit vorgelegt hatte. Statt der Führung für die Hausherren gingen wenig später die Gäste in Führung – und zwar durch den, der auch zuvor die meiste Gefahr ausgestrahlt hatte. Mit einem schönen Flachschuss traf Strauch ins lange Eck zum 0:1 (52.).

Als dann Duncan Dykewicz in der 65. Minute wiederholt foulte und dafür mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde, dürfte es für viele der 180 Zuschauer nur eine Frage der Höhe des Weitefelder Sieges gewesen sein. Doch wie so oft im Fußball kam es auch diesmal anders. In Überzahl erspielten sich die Gäste keine nennenswerte Gelegenheit mehr, und die Müschenbacher nutzten einen ihrer seltenen Vorstöße zum Ausgleich: Jannick Kessler stellte nach einem Eckball per Kopf den 1:1-Endstand her (82.).

Damit warten beide Teams auch nach ihrem zweiten Spiel weiter auf ihren ersten Sieg. Mit der Punkteteilung konnte Müschenbachs Trainer Volker Heun dabei besser leben als sein Gegenüber Jörg Mockenhaupt. Allerdings monierte Heun die Schuhwahl seiner Spieler, die auf dem heimischen Rasen im Hachenburger Stadion in vielen Situationen weggerutscht waren. Mockenhaupt war hingegen enttäuscht von der Vorstellung seiner Elf: „Wir haben mutlos und ohne den nötigen Druck gespielt, auch in Überzahl. Zwischen der Leistung von heute und der am Wochenende bei der Niederlage gegen Wirges liegen Welten.“

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. April 2018 ]