SV Hundsangen e.V. 1926

14.01.2017, 13:26, Alter: 2 Jahre
Kategorie: Fussball

Neues aus der Bezirksliga

Von: rhein zeitung

 

 

 

 

Planungen bei heimischen Bezirksligisten in vollem Gange

Viele Testspiele vorgesehen


Am Samstag, 21. Januar, wird der TuS Montabaur als erste Mannschaft aus dem Westerwaldkreis die Vorbereitung auf die Restsaison in der Fußball-Bezirksliga Ost aufnehmen – zumindest in sportlicher Hinsicht. Denn auch so hat sich bei den Vereinen aus der Region mit Blick auf die entscheidende Saisonphase bereits so manches getan, sowohl bei der Planung von Testspielen als auch in Sachen Zu- und Abgänge. Die Westerwälder Zeitung hat bei den Trainern nachgefragt.


 

SG Hundsangen/Obererbach


Für Martin Schlimm hätte es in seiner ersten Saison als Spielertrainer schlechter laufen können. Einzig und allein die eklatante Heimschwäche macht ihm und seiner SG Hundsangen zu schaffen, in acht Partien gelangen nur zwei Siege. Umso bemerkenswerter, dass die Mannschaft trotzdem auf Platz sechs überwintert. „Das ist schon ganz gut, könnte aber eben besser sein“, weiß Schlimm, der in der Restsaison ohne den nach Emmerichenhain abgewanderten Julian Jung sowie Taiki Ishiyama (Ziel unbekannt) auskommen muss.

 

Start der Vorbereitung: am Mittwoch, 25. Januar.


Testspiele: Dienstag, 31. Januar, 19.30 Uhr beim SV Maischeid; Samstag, 4. Februar, 15 Uhr bei der SG Ahrbach; Mittwoch, 8. Februar, 19.30 Uhr beim TuS Obertiefenbach; Samstag, 11. Februar, 15 Uhr beim FC Waldbrunn; Mittwoch, 15. Februar, 19.30 Uhr beim RSV Weyer; Samstag, 18. Februar, 14 Uhr beim SV Hadamar II; Dienstag, 21. Februar, 19.30 Uhr bei der SG Niedershausen/Obershausen.

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 5. März, bei der SG Weitefeld.

 

 

 

SG Emmerichenhain/Niederroßbach


Wer an der Tabellenspitze überwintert, dessen Kader sollte stark genug sein, um auch die Rückrunde erfolgreich zu bestreiten. Trotzdem hat die SG Emmerichenhain ihr Aufgebot im Winter um einen Spieler erweitert: Julian Jung wechselt von Ligakonkurrent SG Hundsangen/Obererbach in den Hohen Westerwald. Wie kalt der Wind dort wehen kann, weiß der 20-Jährige aus Irmtraut ganz genau – ebenso wie sein neuer Trainer Nihad Mujakic, der aus diesem Grund auch sämtliche Testspiele auf gegnerische (Kunstrasen-)Plätze verlagert hat.


Start der Vorbereitung: am Dienstag, 31. Januar.

 

Testspiele: Samstag, 4. Februar, 16 Uhr beim TuSpo Nassau Beilstein; Mittwoch, 8. Februar, beim VfB Burbach (Uhrzeit offen); Samstag, 11. Februar, beim TSV Steinbach II (Uhrzeit offen); Mittwoch, 15. Februar, 19.30 Uhr beim SV Elz; Samstag, 18. Februar, 16 Uhr beim SV Maischeid; Mittwoch, 22. Februar, bei der SG Eschenburg (Uhrzeit offen); Samstag, 4. März, bei der SG Meudt/Elbingen/Hahn (Uhrzeit offen).

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 12. März, gegen den TuS Montabaur.

 

 

TuS Montabaur


Endlich läuft es mal für die Kreisstädter. Zwischen den Spielzeiten war es beim TuS Montabaur hinsichtlich des Spielerkaders zuletzt ein stetes Kommen und Gehen. Das war im vergangenen Sommer nicht anders, doch diesmal scheint Trainer Benedikt Lauer die richtige Mischung gefunden zu haben – Platz zwei nach etwas mehr als der Hälfte der Saison deutet jedenfalls darauf hin. Über weitere Verstärkungen würde sich Lauer trotzdem freuen: „Mit ein paar Spielern sind wir in losen Gesprächen. Wenn sich da etwas ergeben sollte, wäre das schön. Wenn nicht, dann ist das auch nicht tragisch.“ Verlassen haben den Verein derweil Mateusz Obrebski (FV Rübenach) und Pascal Merl (SG Herschbach/Girkenroth/Salz), die allerdings nicht zum Stammpersonal zählten.


Start der Vorbereitung: am Samstag, 21. Januar.


Testspiele: Samstag, 28. Januar, 16 Uhr bei der SG Mülheim-Kärlich II; Dienstag, 31. Januar, 19.30 Uhr beim TuS Dietkirchen, Mittwoch, 8. Februar, 19.30 Uhr bei den Spfr Eisbachtal; Samstag, 11. Februar, 17 Uhr beim VfR Koblenz; Freitag, 17. Februar, 20 Uhr beim FV Rübenach; Samstag, 18. Februar, 15 Uhr beim FC Plaidt; Mittwoch, 22. Februar, 19.30 Uhr beim SV Maischeid; Samstag, 25. Februar, 11 Uhr bei Ata Sport Urmitz.

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 5. März, bei der SG Müschenbach.

 

 

SG Weitefeld-Lang./Fried./Neunkh.


Zugänge bei der SG Weitefeld? „Brauchen wir nicht, wir sind gut genug“, ist Trainer Jörg Mockenhaupt von seinem Kader überzeugt. Ebenso dürfte es sich in Sachen Stimmung verhalten, zumindest sah sich bislang keiner der Spieler dazu gedrängt, den Tabellenvierten zu verlassen. Die Ausnahme bildet Niklas Utsch, der sich dem Anschein nach aber aus rein sportlichen Gründen zu einer Rückkehr zur SG 06 Betzdorf entschieden haben dürfte.


Start der Vorbereitung: am Sonntag, 22. Januar.


Testspiele: Mittwoch, 1. Februar, 19.30 Uhr bei der SG Malberg/Rosenheim; Dienstag, 7. Februar, 20 Uhr bei der SG Mendig; Samstag, 18. Februar, 15 Uhr beim TuS Obertiefenbach; Mittwoch, 22. Februar, 19.30 Uhr in Langenbach gegen Sportfreunde Siegen (A-Jugend).

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 5. März, gegen die SG Hundsangen.

 

 

SG Elbert/Welschneudorf/Stahlh.


Die gute erste Halbserie bestätigen und mit dem Abstieg weiterhin nichts zu tun haben – das wollen Michael Diel und seine Jungs von der SG Elbert, die als Achter im gesicherten Mittelfeld der Tabelle liegen. Ob Noah Quirmbach bei diesem Vorhaben mitmachen darf, ist offen. Der junge Abwehrmann spielte zuletzt für die A-Jugend der Spvgg EGC Wirges, hat dort aber seit Ende Oktober kein Pflichtspiel mehr bestritten und möchte laut Diel nun wechseln. Ob die Glas-Chemiker ihn allerdings ohne Weiteres zur SG ziehen lassen, ist unwahrscheinlich.


Start der Vorbereitung: am Montag, 30. Januar.


Testspiele: Samstag, 4. Februar, 14.15 Uhr bei der TuS Koblenz II; Mittwoch, 8. Februar, 19.30 Uhr bei der Spvgg EGC Wirges; Samstag, 11. Februar, 15.30 Uhr in Stahlhofen gegen FC Kosova Montabaur; Dienstag, 14. Februar, 19.30 Uhr beim SV Maischeid; Samstag, 18. Februar, 15 Uhr bei der SG Feldkirchen; Mittwoch, 22. Februar, 19 Uhr in Stahlhofen gegen Spvgg EGC Wirges (A-Jugend); Samstag, 25. Februar, 15 Uhr in Stahlhofen gegen SG Steinefrenz/Weroth.

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 5. März, gegen die SG Westerburg.

 

 

SG Müschenbach/Hachenburg


Nach vier Niederlagen zum Saisonstart hat sich die SG Müschenbach rechtzeitig berappelt, alle Abstiegssorgen ist das Team von Trainer Volker Heun mit 18 Punkten jedoch lange nicht los. Veränderungen hätte der Kader wohl eigentlich nicht erfahren, wäre den Müschenbachern da nicht Richard Schönberg zugeflogen. Den 20-jährigen Abwehrspieler zog es von Berlin nach Hachenburg, wo er an der Hochschule der Bundesbank studiert. „Er hat gegen Ende der Hinrunde zwei-, dreimal bei uns mittrainiert und sich uns jetzt angeschlossen“, berichtet Heun.


Start der Vorbereitung: am Dienstag, 24. Januar.


Testspiele: Donnerstag, 26. Januar, 19.30 Uhr bei der SG Malberg/Rosenheim; Samstag, 4. Februar, 15 Uhr in Neitersen gegen SG Altenkirchen/Neitersen; Samstag, 11. Februar, 15 Uhr bei der SG Andernach; Mittwoch, 15. Februar, 19.30 Uhr bei der SG Wallmenroth/Scheuerfeld; Samstag, 18. Februar, bei der SG Steineroth (Uhrzeit offen).

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 5. März, gegen den TuS Montabaur.

 

 

SG Westerburg/Gemünden


Die Planungen der meisten Bezirksligisten sehen zwischen sechs und acht Testspiele vor. Oliver Meuer, langjähriger Trainer der zurzeit stark abstiegsgefährdeten SG Westerburg, belässt es derweil bei drei. Keines davon bestreiten wird Jannik Plag, der erst im Sommer gekommen war und den Verein nun in Richtung Kreisliga B zur SG Langenhahn/Rothenbach wieder verlassen hat.


Start der Vorbereitung: am Dienstag, 24. Januar.


Testspiele: Samstag, 4. Februar, 13.30 Uhr beim RSV Weyer; Samstag, 11. Februar, 15 Uhr beim SV Diez-Freiendiez; Samstag, 18. Februar, 16 Uhr bei der SG Herschbach/Schenkelberg.

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 5. März, bei der SG Elbert.

 

 

SV Fortuna Nauort


Keine Zugänge, keine Abgänge – der SV Nauort wird die Mission Klassenverbleib voraussichtlich gänzlich unverändert angehen. In sechs Testspielen sollen die Grundlagen geschaffen werden, um in den verbleibenden elf Ligaspielen die nötigen Punkte zu holen. Und das am besten gleich zum Auftakt gegen Schlusslicht Osterspai. Nicht umsonst hat sich SV-Trainer Olaf Klee als letzten Test die Spvgg Bendorf ausgesucht: „Wir spielen dort auf einem Hartplatz, so wie in Osterspai auch.“


Start der Vorbereitung: am Freitag, 27. Januar.


Testspiele: Mittwoch, 1. Februar, 19.30 Uhr bei der SG Rhens; Mittwoch, 8. Februar, 19.30 Uhr gegen SG Horressen/Elgendorf; Samstag, 11. Februar, 16 Uhr gegen Spvgg EGC Wirges; Dienstag, 14. Februar, 19.30 Uhr beim FC Plaidt; Samstag, 18. Februar, 16 Uhr gegen SG Mülheim-Kärlich II; Mittwoch, 1. März, 19.30 Uhr bei der Spvgg Bendorf.

Erstes Ligaspiel: am Sonntag, 5. März, bei der FSV Osterspai.

 

 

 

Ellingen und Wissen starten schon an diesem Wochenende

 


Der frühe Vogel fängt den Wurm – diesen Spruch scheinen sich Thomas Kahler und Dennis Reder auf ihre Fahnen geschrieben zu haben. Denn sowohl für Kahlers SG Ellingen als auch für Reders VfB Wissen läuft die Vorbereitung auf die Restsaison in der Fußball-Bezirksliga Ost schon an diesem Wochenende an. Während die Ellinger bereits am Freitag ihre erste Einheit absolvierten, steht in Wissen am Sonntag das erste Mannschaftstraining auf dem Programm. Eingedenk der Tatsache, dass die Liga erst am ersten Wochenende im März den Spielbetrieb wieder aufnimmt, ist das reichlich früh. Doch die beiden Trainer wissen, dass Fußballspielen in den Wintermonaten gerade auf den Westerwaldhöhen so eine Sache ist – und auch, dass ihre Teams im bisherigen Saisonverlauf hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Auf der Suche nach Verstärkungen sind sie beim VfB Wissen noch nicht fündig geworden, sehr wohl aber bei der SG Ellingen. Den Abgängen von Dennis Loose, der beruflich kürzertreten will und sich voraussichtlich dem SV Melsbach anschließen wird, sowie Joscha Lindenau, der bis Sommer beruflich im Ausland weilt, stehen zwei Neuzugänge gegenüber: Zum einen Henrik Sawadsky, der vom letztjährigen Bezirksligisten SG Puderbach kommt, und zum anderen Dominik Fleuth vom SV Melsbach aus der Kreisliga


Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 19. Oktober 2018 ]