SV Hundsangen e.V. 1926

29.08.2011, 19:44, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Fussball

Niederlage gegen Nomborn

Von: M. Krämer

Bittere Niederlage zum Saisonauftakt

SG Hundsangen/O. II – VFL Nomborn 0:1 (0:0)

Zum Start in die neue Saison muss die zweite Mannschaft der SG Hundsangen/ Obererbach eine Niederlage gegen Nomborn verdauen. Gegen einen vor allem in Durchgang eins überlegenen Gegner verliert man am Ende noch unglücklich in der Nachspielzeit.

 

Trainer Wörner musste im ersten Saisonpiel auf D. und K. Eichmann verzichten und nahm selbst die Position des Libero ein. Außerdem fehlte noch Neundter, ansonsten waren alle Mann an Bord. Das Ziel im Spiel gegen die stark einzuschätzenden Nomborner war dennoch ein Sieg im ersten Heimspiel, um gestärkt in die Saison zu Starten.

 

Von Beginn an nahmen jedoch die Nomborner das Heft in die Hand und erspielten sich ein deutliches Übergewicht. Bei den Mannen um Spielertrainer Wörner mangelte es noch an Sicherheit und dem nötigen Zweikampfverhalten. So kamen die Gäste das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor, jedoch nicht zu einem Treffer. Dotlic konnte hier zwei Schüsse ordentlich parieren. Die Gastgeber konnten in Durchgang eins hingegen nur zwei Chancen vorweisen, bei denen aber auch nichts zählbares dabei heraus sprang. Zur Halbzeit stand so ein 0:0 zu Buche, mit dem die Gastgeber aus Hundsangen sehr gut leben konnten.

Nach der Halbzeitansprache kam das Team in Durchgang zwei dann besser in die Partie, konnte sich sogar ein leichtes Übergewicht erspielen. Bei den Tormöglichkeiten, die dadurch heraus sprangen, fehlte es dann aber an der letzten Präzision um diese in Tore umzumünzen. Doch auch der Gegner aus Nomborn blieb stets im Spiel und machte den Hundsängern bei Ihren Angriffsbemühungen das Leben schwer, eigene Tormöglichkeiten konnten die Nomborner dann bis zehn Minuten vor dem Ende jedoch keine mehr vorweisen. Hier wurde ein Ball von Dotlic abgefälscht und sprang Novian an die Hand. Die Gäste forderten lauthals Elfmeter, doch der Pfiff blieb aus. Sicher eine glückliche Entscheidung für die Hausherren. Als der Refere dann die Nachspielzeit von zwei Minuten anzeigte, schienen sich beide Teams schon mit einem Unentschieden abzufinden. Nach der Steigerung der Hundsänger in Durchgang zwei vielleicht auch nicht ganz unverdient. Dennoch kam es anders, denn Torwart Dotlich brachte nach einer verpassten Hereingabe einen Nomborner Spieler an der Torauslinie zu fall und diesmal kam der Pfiff sofort. Der Schiedsrichter entschied eine Minute vor dem Ende zurecht auf einen Elfmeter für die Gäste. Diese ließen sich diese Chance nicht nehmen und so verlor man am Ende unglücklich, aber nicht ganz unverdient mit null zu eins.

 

Für die nächste Partie gegen Ötzingen gilt es schnell den Kopf wieder frei zu bekommen, um hier den ersten Dreier einzufahren.

 

Aufstellung SG H./O.:

Dotlic-  Wörner-  Novian, Höhn-  Benten-  M. Hannappel, Zucker, Schaper, Ehinger- Eidt (46. Min. L. Hannappel), Hartung

 

Torfolge:

0:1 90+1. Min (FE)

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. Januar 2018 ]