SV Hundsangen e.V. 1926

19.09.2017, 08:17, Alter: 1 Jahre
Kategorie: Fussball

Pokalspiel heute in Elz

Von: rhein zeitung

SG Hundsangen/Obererbach - SG Emmerichenhain/Niederroßbach (Di., 19.30 Uhr, in Elz). 

 

Nur 52,5 Stunden nach dem Punktspiel, in dem die Gäste nach einem 0:1-Pausenrückstand in Unterzahl noch mit 2:1 gewannen, stehen sich die beiden Mannschaften erneut gegenüber, diesmal wegen des in Hundsangen nicht vorhandenen Flutlichts auf dem Kunstrasen im hessischen Elz. Für die Gastgeber, die in der zweiten Runde immerhin nach Elfmeterschießen in Wirges gewannen, bietet sich also ganz schnell die Gelegenheit zur sportlichen Revanche gegen den Finalisten von 2016, der sich mit einem 2:0 nach Verlängerung gegen die SG Ellingen qualifiziert hat – auch dabei gelangen die entscheidenden Treffer mit nur zehn Mann.

 

SG Westerburg/Gemünden - FV Engers (Mi., 19.30 Uhr, Schulstadion). 

 

Die Begegnung kommt für die Platzherren zum richtigen Zeitpunkt, haben sie doch am Sonntag mit dem 4:2 gegen die SG Ellingen gerade ihren ersten Dreier gefeiert, während der furios in die Saison gestartete Oberliga-Aufsteiger FV Engers in Jägersburg nach einer 2:1-Pausenführung mit 2:3 verlor. Das Westerburger Bezirksliga-Team um den neuen Trainer Dobri Kaltchev hat schon in der zweiten Pokalrunde mit dem 1:0-Sieg gegen den Rheinlandliga-Aufsteiger VfB Linz positiv überrascht, während sich der FV Engers beim Bezirksliga-Neuling SV Anadolu Spor Koblenz zu einem sehr mühsamen 2:1-Erfolg in der Verlängerung quälte. Die SG Westerburg muss sich also keinesfalls verstecken.

 

SG Müschenbach/Hachenburg - SG Weitefeld (Mi., 19.30 Uhr, Stadion Hachenburg). 

 


Bei beiden Mannschaften läuft es noch nicht richtig rund. Die SG Müschenbach schaltete zwar im Pokal den Rheinlandligisten SG Neitersen mit 1:0 aus, doch in der Bezirksliga Ost gab es nur einen Sieg aus sechs Spielen und am Sonntag eine 1:2-Niederlage in Osterspai, wobei Trainer Volker Heun die uneffektive Schönspielerei seiner Schützlinge missfiel. Auch die Weitefelder hinken mit Rang acht ihren eigenen Ansprüchen noch hinterher. Im Kampf um Punkte gab es bei der SG Müschenbach am 23. August ein 1:1, im Pokal brauchte die Mannschaft von Trainer Jörg Mockenhaupt in der zweiten Runde in Rennerod das Elfmeterschießen, um sich durchzusetzen.

 

SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod - SG Mülheim-Kärlich (Mi., 20 Uhr, in Heiligenroth). 

 

Der Bezirksliga-Neuling SG Ahrbach sorgt für Furore: In sechs Punktspielen gab es für das Team von Trainer Peter Olbrich nur eine Niederlage, im Rheinland-Pokal wurden die Rheinlandligisten SG Betzdorf nach Elfmeterschießen und SG Malberg/Rosenheim überaus deutlich mit 4:0 bezwungen. Werden die selbstbewussten Ahrbacher nun den dritten Rheinlandligisten aus dem Wettbewerb werfen? Die SG Mülheim-Kärlich war am Freitag schon mal in der Nachbarschaft zu Gast und fiel durch das 1:2 in Nentershausen auf Rang drei zurück.

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 26. September 2018 ]