SV Hundsangen e.V. 1926

06.09.2016, 14:03, Alter: 2 Jahre
Kategorie: Fussball

Rheinland Pokal

Von: rhein zeitung

 

 

 

TuS Montabaur - SG Malberg/Rosenheim (Mi., 19.30 Uhr).

 

Michael Boll will von einer leichten Aufgabe nichts wissen. Klar, seine Malberger spielen eine Klasse höher als die Gastgeber. Doch Montabaur hat in der Bezirksliga Ost einen sehr guten Start erwischt und ist in fünf Pflichtspielen noch ungeschlagen. Drei Siege und ein Remis gab's in der Liga, hinzu kam im Pokal ein 5:1 im Erstrundenspiel bei A-Ligist Nievern. „Das wird eine schwierige Aufgabe“, sagt der Trainer des Rheinlandliga-Neunten und formuliert einen Wunsch. „Ich möchte mit Malberg gerne mal in die dritte Runde einziehen“, sagt Boll. „Denn das ist mir bis jetzt noch nicht gelungen.“ Für TuS-Trainer Benedikt Lauer ist die Situation vor dem Zweitrundenspiel „sehr angenehm“. Der Trainer freut sich auf die Möglichkeit, sich mit einem klassenhöheren Gegner zu messen. „Grundsätzlich ist der Pokal für uns Zubrot. Aber wenn der Favorit wanken sollte, dann wollen wir auch zustechen und unsere Chance nutzen.“

 

VfB Wissen - Spvgg EGC Wirges (Mi., 19.30 Uhr).

 

Vier Spiele, vier Siege, 17:2 Tore – mit diesen Werten sind die Wissener das Maß der Dinge in der Bezirksliga Ost. „Vor eigenem Publikum wollen wir auch gegen Wirges bestehen“, sagt VfB-Coach Dennis Reder und ergänzt selbstbewusst: „Ich hoffe, wir haben in 90 Minuten alles geregelt und nicht erst nach 120 Minuten.“ Auch EGC-Trainer Thomas Arzbach, der am freien Wochenende acht Spieler für die zweite Mannschaft abgestellt hat, sieht die Favoritenrolle bei den Wissenern: „Ich erwarte einen hoch motivierten Gegner, der viel Selbstvertrauen und viel Qualität hat und sehr gut eingespielt ist“, sagt Arzbach und ergänzt mit Blick auf die eigene, neu zusammengestellte Mannschaft: „Bei uns ist genau das Gegenteil der Fall.“ In der ersten Runde hatte Wirges arge Probleme gegen die SG Steineroth und setzte sich im Wiederholungsspiel erst nach Verlängerung durch. „Für viele meiner Spieler ist der Rheinlandpokal Neuland. Das merkt man“, sagt Arzbach.

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 19. Oktober 2018 ]