SV Hundsangen e.V. 1926

12.09.2011, 11:42, Alter: 7 Jahre
Kategorie: Tischtennis

Tischtennis News

Von: Peter Brass

Tischtennis-Turnier im Rahmen des Landesjugendsportfest 2011 in Neuwied

 

Einen Tag nach dem Spiel in Steinefrenz fand in Neuwied bei heiß-schwülem Wetter das Landesjugensportfest 2011 statt. Zu diesem Einladungsturnier wurden die jeweils 16 besten B- und C- Schüler aus dem Rheinland-Verband eingeladen, so auch Maximilian und Hendrik (C-Schüler) und Colin (B-Schüler).

 

Die beiden besten Spieler aus den 4 Vierergruppen (Jeder gegen Jeden) qualifizierten sich dabei für die Zwischenrunde (2 Vierergruppen) für die Plätze 1-8, die Gruppen-Dritten und –Vierten spielten um die Plätze 9-16. Dabei wurde jeder Platz ausgespielt.

 

Maximilian und Hendrik qualifizierten sich ohne Niederlage für die Endrunde der besten acht! Dabei zeigte Maximilian gegen die aktuelle Nr.3 aus dem Rheinland eine beeindruckende Leistung und gewann dieses Spiel glatt in drei Sätzen!

 

In der Zwischenrunde konnte Maximilian ebenfalls überzeugen und qualifizierte sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale, wo er auf den aktuellen Titelverteidiger traf. Nach schon zwei gewonnenen Sätzen konnte dieser aber leider den Spieß noch umdrehen und knapp im Entscheidungssatz die Oberhand behalten. Im verbleibenden Spiel um Platz drei kam es dann zu einer Neuauflage des Vorrundenspiels mit dem aktuellen Ranglistendritten. Hier fehlte Maximilian dann leider die Kraft und Konzentration, so dass er einen hervorragenden vierten Platz erreichte.

 

Hendrik traf in der Zwischenrunde auf die Nr. 1 und 3 der Rangliste und zeigte dabei erfrischendes Offensiv-Tischtennis, musste aber beiden zum Sieg gratulieren. Dabei wäre aber gegen die Nr. 3 nach gewonnem ersten und knapp verlorenem zweiten Satz auch mehr drin gewesen. Sein drittes Spiel gewann er wiederum, so dass er als Gruppendritter um die Platze 5-8 spielte. Leider steckte er hier eine weitere (unnötige) Niederlage ein, sodass er letztendlich nach einem weiteren Sieg einen tollen siebten Platz erreichte.

 

Colin hatte etwas Lospech und traf gleich auf drei hervorrangende Spieler, sodass er um die Plätze 9-16 spielen musste. Danach zeigte er aber sein volles Potential und konnte seine Zwischenrundengruppe ungeschlagen gewinnen. Bei den Plazierungsspielen fehlten leider auch ihm am Schluss Kraft und Konzentration, dennoch konnte er sich über einen guten zwölften Platz freuen.

 

Insgesamt zeigten alle drei in der völlig überhitzten und stickigen Halle eine Super-Leistung, eine gute Generalprobe für die nächste Woche stattfindende Endrangliste.

 

Es spielten: M. Bohn 5 Siege/3 Niederlagen, C. Aßmann 3:5, H. Florian 5:3

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 25. September 2018 ]