SV Hundsangen e.V. 1926

23.08.2012, 19:05, Alter: 5 Jahre
Kategorie: Fussball

unglückliche Niederlage in Marienhausen

Von: Thomas Wrzeciono

 

 

Tausend mal probiert, tausend mal ist nix passiert…..

 

…. in Anlehnung an einen alten Hit von Klaus Lage, mussten wohl die angereisten Fans der 2. Mannschaft am gestrigen Mittwochabend denken, denn so oft wie die Hundsänger Gäste das Tor der Marienhausener beschossen fühlte es sich wirklich wie tausend Mal an. Aber von vorne. Nach einer etwas umständlichen und von mehreren Umleitungen künstlich verlängerten Anfahrt nach Wienau fanden wir einen kleinen, holprigen und schwer bespielbaren Platz vor.

 

 

 

Die Marienhausener kamen zunächst auf dem ihnen bekannten Geläuf besser ins Spiel, zwingende Torchancen ergaben sich jedoch nicht.

In der 15. Minute wurde jedoch ein ca. 30 Meter vor dem Tor ausgeführter Freistoß eher einfallslos in den Hundsänger 16er gelupft und weder unser Keeper, noch unsere Abwehr konnten so richtig etwas mit dem Ball anfangen, der Marienhausener Stürmer umso mehr, der den Ball von der 5 Meter Grenze ins Tor einnickte. 1:0 für Marienhausen

Nach 20 Minuten wieder ein Freistoß für Marienhausen und fast das 2:0, aber die Latte rettete.

Was nun folgte kann war eine Dauerbelagerung des Marienhausener Tores. Fast im Minutentakt ergaben sich nun die Chancen für die Hundsänger 2. die zu diesem Zeitpunkt teilweise hervorragenden schnellen Fußball nach vorne spielten.

23.Minute tankt sich Philipp Eichmann links durch, gibt nach innen zu Philipp Kraft der aus kürzester Distanz dem Torwart in die Arme schießt.

25. Minute tolles Solo von David Leonardi auf der linken Seite, der nach innen zu Dennis Melbaum passt, doch auch dieser findet nur den Torwart.

35. Minute wieder guter Angriff, im zweiten Versuch steht Kevin Metternich in Höhe des Elfmeterpunktes frei. Er findet? Richtig, den gegnerischen Torwart.

38. Minute Glasklare Chance von David Leonardi die aber nur zu einer Ecke führte.

39. Minute Eckball, der kurz zuvor eingewechselte Kevin Kuch steht vor dem Torwart goldrichtig, dieser faustet ihm den Ball an den Hinterkopf, Tor. Uwe Seeler lässt grüßen. 1:1

45. Minute David Leonardi kraftvoll auf der linken Seite setzt er sich durch, aber er findet die in der Mitte mitgelaufenen Mitspieler leider nicht.

Pause- Zu diesem Zeitpunkt scheint sicher, es kann hier nur einen Sieger geben.

In der zweiten Hälfte reiht sich nun fast jeder in die Liste derer ein die bis zum Tor alles richtig machen, aber sich selbst und die Mannschaft dann nicht belohnen.

Im 5 Minuten Takt vergeben Philipp Kraft, Denis Melbaum, Adrian Schaper und David Leonardi weitere Großchancen.

In der 88. Minute wurde dann dieses sträfliche auslassen der Chancen brutal bestraft. Einen Fehler unseres bis dahin tadellos spielenden Liberos Dominik Ehinger nutzte der 10er der Marienhausener eiskalt aus der auch Keeper Max Woitzik nicht den Hauch einer Chance ließ.

Somit steht es nach 90 Minuten 10:1 für Hundsangen nach Chancen und 2:1 für Marienhausen nach Toren.

Leider gibt es für schön spielen keine Punkte, denn die hätten wir sicher bekommen.

 

 

 

Kein Grund zur Panik und auch kein Vorwurf an die Mannschaft. Alle haben gekämpft, teilweise wurde richtig toller Fußball (im Rahmen dessen was der Platz hergab) geboten, aber leider war das Tor gestern Abend wie vernagelt.

Kopf hoch Jungs, auf dieser Leistung lässt sich aufbauen und beim nächsten Mal treffen wir auch wieder das Tor.

Am Sonntag zeigen wir auf heimischen Rasenplatz das wir nicht nur gut Fußball spielen können, sondern auch das Tore schießen nicht verlernt haben.

 

Gez. Thomas Wrzeciono

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 18. Januar 2018 ]