SV Hundsangen e.V. 1926

08.01.2018, 06:46, Alter: 104 Tage
Kategorie: Fussball

Volker Heun wird Trainer in Malberg

Von: rhein zeitung

                                                  

 

 

                              Volker Heun übernimmt im Sommer den Trainerposten

                                                  bei der SG Malberg/Rosenheim

Bei der SG Malberg/Rosenheim hat es inzwischen Tradition, dass sich Vorstand und Trainer kurz vor Weihnachten zusammensetzen, um über das zurückliegende halbe Jahr zu reden, aber auch den Blick nach vorne zu richten. Das taten der Vorsitzende Rainer Zeiler und seine Mitstreiter auch jetzt wieder. Nur ein Gesprächsthema unterschied sich von der Tagesordnung der zurückliegenden Jahre: Bei Trainer Michael Boll reiften gegen Ende der Hinrunde Überlegungen, eine Auszeit einzulegen, die inzwischen handfest geworden sind. Nach dann fünfjähriger Tätigkeit beim Fußball-Rheinlandligist, zunächst als Spielertrainer und inzwischen bekanntermaßen ausschließlich in der Funktion auf der Bank, wird Boll im Sommer sein Amt niederlegen. „Es war und ist noch eine superschöne Zeit, und ich habe am Samstag beim EWM-Cup in Hachenburg auch schon etwas Wehmut verspürt. Aber ich brauche auch aus familiären Gründen eine Verschnaufpause und will etwas herunterfahren. Als Lehrer wird man mit Bezug auf die sechswöchigen Sommerferien ja manchmal belächelt, aber die Zeit überschneidet sich eben auch immer mit der Sommervorbereitung. In den letzten Jahren habe ich urlaubsbedingt dann stets für eine Woche gefehlt. Das bereitete mir immer auch ein wenig ein schlechtes Gewissen“, erklärt Boll, der im Sommer 2013 von Germania Windeck zur Spielgemeinschaft von der Kreisgrenze gewechselt war, seine Entscheidung.

Einen Nachfolger hat Zeiler schon gefunden:

Foto: Rhein Zeitung

Volker Heun, derzeit noch Diensten des Bezirksligisten SG Müschenbach/Hachenburg, wird die Malberger Mannschaft nach der Runde übernehmen. „Wir haben das Gespräch mit Volker gesucht und waren uns schnell einig“, so der Malberger Vorsitzende. „Volker und ich haben ein sehr gutes Verhältnis, sodass es einen einfachen Übergang geben dürfte“, glaubt Boll, der dem ehemaligen Torhüter natürlich gerne einen Rheinlandligisten übergeben möchte. „Das wäre ein Abschluss, mit dem wir alle gut leben könnten und ein gutes Fundament für die Zukunft. Ich denke, der Gesamtverein hat im kleinsten Rheinlandliga-Dorf gute Arbeit geleistet“, blickt der 34-Jährige zurück.

Achim Hörter vom Vorstand der SG Müschenbach/Hachenburg erhielt „zwischen den Jahren“ die Nachricht, dass Volker Heun für die Spielzeit 2018/19 nicht mehr zur Verfügung steht. „Wir beschäftigen uns gedanklich mit dem Thema, können zum jetzigen Zeitpunkt aber noch keinen Nachfolger präsentieren“, berichtet er.

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. April 2018 ]