SV Hundsangen e.V. 1926

19.09.2011, 07:28, Alter: 7 Jahre
Kategorie: Fussball

weitere Fussballspiele

Von: rhein zeitung und nnp

Eisbachtals Pascal Heene schießt Stadtkyll ab

Es war eine einseitige Rheinlandliga-Partie, die sich vor den 150 Zuschauern im Nentershausener Stadion abspielte. Zu überlegen waren die Eisbachtaler Sportfreunde ihrem Gegner von der SG Stadtkyll. Nach anfangs hochklassigen, später dann abflachenden 90 Minuten, hatten die Westerwälder ihre Gäste mit 4:1 (1:0) geschlagen auf die Heimreise in die Eifel geschickt.

 

Zuschauer: 150.

 

Tore: 1:0 Pascal Heene (9.), 2:0 Martin Schönke (60.), 3:0 Pascal Heene (64.), 3:1 Sebastian Klinkhammer (66.), 4:1 Pascal Heene, 90.+1).

 

 

Sturzflug verhindert

 

TGM/SV Jügesheim - SpVgg Hadamar I 1:2

 

 

„Ein dreckiger Sieg“: Treffender kann man den in Fußballkreisen bekannten Slogan für den gestrigen Erfolg der Spielvereinigung im Aufsteigerduell beim vor der Partie um 1 Punkt besser placierten TGM SV Jügesheim kaum beschreiben
„Den Sturzflug bremsen“ titelte eine lokale Zeitung in der Vorschau auf dieses für das Weidenfeller Team Richtungsweisende Spiel. Mit dem schwerem physischem Ballast von 4 Niederlagen in Folge schleppte sich Hadamars Team über den miserabel bespielbaren Rasenplatz im Jügesheimer Sportzentrum, dass über 3 weitere Naturrasen und 1 Kunstrasenfeld verfügt. Wohl dem Verein, der über solch optimale Bedingungen verfügt.

 

Hadamar: Hammel.-Kuzcok, Ma Gross, Harmouch, Körner, Tahiri, Alves (70. Mansur), Horner, Kling, Sinaba, Goller (70. Aziz)

 

Tore: 1:0 Özedmir 43. Min ,1:1 Tahiri 86. Min,  1:2 Aziz  90. Min

Zuschauer: 200

 

Wirgeser Reserve verliert bei FSV Tarforst mit 1:7

Fußball-Rheinlandliga - Höchststrafe für den Fußball-Rheinlandligisten Spvgg EGC Wirges II: Beim FSV Trier-Tarforst, einem der direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, verlor die Reserve am Sonntagnachmittag nicht nur früh ihren Torwart Thorsten Schmidt durch eine Rote Karte (47. Minute), sondern auch das wichtige Auswärtsspiel. Und es war nicht nur eine weitere Niederlage für die Westerwälder, am Ende war es eine Demütigung. Mit 7:1(2:1)fertigten die Trierer ihre Gäste ab und schlugen immer dann zu, wenn es richtig weh tat.

 

SG Herschbach/Girkenroth/Salz - SG Wallmenroth/ Scheuerfeld 3:4 (3:1).

Die Hausherren verspielten auf eigenem Platz eine 3:0-Führung. Für die hatten Michael Antweiler (7., 19.) und Tobias Stanger (34.) gesorgt. Auch ohne ihren Spielertrainer Enis Caglayan, der beruflich verhindert war, starteten die Gäste noch vor der Pause die Aufholjagd. Marco Gerhardus (41.) erzielte den Anschlusstreffer. Murat Ülker traf zum 3:2 (64.) und Steffen Metz (80.) glich aus, ehe Thomas Schneider in der Schlussminute (90.) für das glücklichere Ende der Gäste sorgte.

 

SG Puderbach II - SG Niedererbach/Dreikirchen 3:0 (1:0.

Einen Befreiungsschlag landete die SG Puderbach II gegen die SG Niedererbach und fand mit einem 3:0-Erfolg Anschluss ans Mittelfeld. Allerdings geriet der Sieg nach der Pause noch einmal in Gefahr, da die Gastgeber aus ihren Möglichkeiten vor der Pause nur ein 1:0 durch Ewald Betcher (35.) gemacht hatten. In der zweiten Halbzeit setzten die Gäste alles auf die Offensivkarte, wurden jedoch ausgekontert. Oliver Veit (60.) und Manuel Franz (78.) trafen zum 3:0.

 

 

RSV Weyer - Spvgg. Amöneburg 4:3 (3:2)

TuS Dietkirchen - SG Hoechst 1:3 (1:1)

SC Offheim - TuRa Niederhöchstadt 1:3 (1:1)

SV Niedernhausen - SG Hausen/Fussingen/Lahr 6:4 (3:2)

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 20. Juni 2018 ]