SV Hundsangen e.V. 1926

14.09.2011, 07:05, Alter: 6 Jahre
Kategorie: Allgemein

weitere Niederlage für Hadamar

Von: nnp

Spvgg. Hadamar – 1. FC Eschborn 1:3 (0:1).

 

Hadamars Trainer Heiko Weidenfeller musste zunächst kurzfristig auf die eingeplanten Bakary Sinaba und Hüsni Tahiri verzichten. Der Neuzugang aus Erndtebrück und sein etatmäßiger Passgeber aus dem Mittelfeld standen im Stau und verpassten so den Treffpunkt ihres Teams. Zudem setzte Weidenfeller seine Ankündigung um, dem einen oder anderen Stammspieler nach den überaus intensiven Wochen zuletzt eine kleine Erholungspause zu gönnen. Ob dies der Grund dafür war, dass der 1. FC Eschborn zunächst gerade in spielerischer Hinsicht die bessere Truppe stellte, erschien jedenfalls durchaus möglich, wenngleich der Hessenliga-Tabellenführer diesen Eindruck auch im Punktspiel an gleicher Stätte vor rund sechs Wochen hinterlassen und damals auch knapp mit 2:1 gewonnen hatte.

 

Der Spvgg. Hadamar boten sich über weite Strecken der ersten Hälfte eigentlich keine nennenswerten Tormöglichkeiten. So kam die Eschborner Führung nach 20 Minuten durch Özer, der einen schnellen Angriff über die linke Seite eiskalt abschloss, auch nicht sonderlich überraschend. Mit dem 0:2 durch Uworuya Sekunden vor dem Pausenpfiff war bereits eine Art Vorentscheidung gefallen. Rund um den Seitenwechsel brachte Weidenfeller dann Sinaba und Tahiri. Sinaba machte auch gleich auf sich aufmerksam, als ein Schuss von ihm an die Querlatte donnerte.

 

Zu Beginn der Schlussphase beseitigte Hertlein mit dem dritten Eschborner Treffer die letzten Zweifel, wenngleich Bakary Sinaba nach 75 Minuten für die Gastgeber erfolgreich war. Letztlich aber reichte es aus Sicht der Gastgeber nicht mehr zur Wende. Nun gilt die ganze Konzentration den kommenden Aufgaben in der Liga.

 

Hadamar: Hammel, Kuczok, Groß, Horner, Schwarz (42. Tahiri), Alves, Kröner, Aziz (46. Sinaba), Harmouch, Kling, Goller –

 

Tore: 0:1 Özer (20.), 0:2 Uworuya (45.), 0:3 Hertlein (73.), 1:3 Sinaba (75.) – Zuschauer: 120.

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 16. Januar 2018 ]