SV Hundsangen e.V. 1926

14.05.2016, 11:57, Alter: 2 Jahre
Kategorie: Fussball

Westerburg verliert in Linz

Von: rhein zeitung

 

 

Die Latte verhindert einen Westerburger Teilerfolg

SG verliert beim Tabellendritten VfB Linz mit 0:2

 

 

 

Mit dem elften Heimsieg der Saison hat sich der VfB Linz von seinen Fans in der Fußball-Bezirksliga Ost verabschiedet. Platz drei in der Endtabelle war den Linzern schon vor dem 2:0 (1:0) gegen die SG Westerburg/Gemünden sicher. Die Gäste aus dem Westerwald gehen als Tabellensechster in den letzten Spieltag.

 

Im vorletzten Saisonspiel war es beiden Mannschaften anzumerken, dass es nicht mehr um Titel oder Klassenverbleib ging. Die Gastgeber nutzten vor der Pause nur eine ihrer zahlreichen guten Chancen. Nach einer Viertelstunde war es Valerian Skorobogatko, der eine zu kurze Abwehr von Gästetorwart Niklas Leukel per Abstauber zum 1:0 nutzte (15.).

 

Die Westerburger spielten ansehnlich mit und verzeichneten ihrerseits die erste und die letzte Tormöglichkeit in Halbzeit eins, beide durch Marvin Binge. In der 9. Minute scheiterte er freistehend an einer Glanzparade von VfB-Torhüter Sebastian Seitz, zwei Minuten vor dem Seitenwechsel spitzelte Nicolas Kyrion dem Westerburger Mittelfeldmann den Ball gerade noch vom einschussbereiten Fuß.

Die erste Chance in der zweiten Halbzeit bot sich dem Linzer Michel Krupp, der mit einem Freistoß aus 16 Metern das Tor nur um Zentimeter verpasste (51.). Nach einer Stunde hätte Mario Seitz schon für die Entscheidung sorgen können, doch der Linzer Angreifer traf nur den rechten Pfosten. Seinen Nachschuss lenkte Gästetorwart Leukel, der wenig später angeschlagen ausscheiden musste, per Fußabwehr an die Latte (61.).

In der Schlussphase hätte Gästeverteidiger Christian Hartmann fast den Ausgleich erzielt, doch sein Kopfball nach einer Ecke traf nur die Latte (81.). Besser machte es auf der Gegenseite Leonor Tolaj, der mit einem langen Ball auf und davon ging und den eingewechselten Westerburger Torwart Carsten Wolf zum 2:0 überwand (86).

 

„Der Linzer Sieg ist verdient, aber wir hatten auch unsere Chancen“, bedauerte Westerburgs Trainer Oliver Meuer die Nullnummer seiner Angreifer. Der Linzer Kollege Paul Becker gab ihm recht: „Wenn eine der Gästechancen reingeht, kann das Spiel auch anders ausgehen. Aber wir hatten so viele Chancen, dass wir auch höher hätten gewinnen können.“

 

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. September 2018 ]