SV Hundsangen e.V. 1926

01.11.2017, 19:57, Alter: 349 Tage
Kategorie: Fussball

Müschenbach gewinnt 4 : 1

Von: rhein zeitung

Müschenbach steckt Rückstand prima weg
 
In einer vorgezogenen Begegnung des 13. Spieltages der Fußball-Bezirksliga Ost hat die SG Müschenbach/Hachenburg den VfL Bad Ems deutlich mit 4:1 (2:1) bezwungen und sich damit etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.


Nach einer Anfangsviertelstunde ohne Höhepunkte kamen die Gäste zur ersten Gelegenheit, als Julian Bärs Kopfball nach Cosmin-Lorin Laurentius Freistoß auf der Querlatte landete (16.). Auf der Gegenseite vergab Jannick Kessler per Kopf (19.) und nach Vorarbeit von Gerrit Oettgen per Fuß aus kurzer Distanz (28.) die Chance zur Führung.
So gelang Bad Ems der erste Treffer, als Marco Lorch auf der rechten Außenbahn erkannte, dass SG-Torhüter Jan Böhning zu weit vor seinem Gehäuse stand und ihn mit einem schönen Heber zum 0:1 überwand (32.). Doch schon im Gegenzug glich die SG Müschenbach/Hachenburg aus, als Jannick Kessler nach der Vorarbeit von Oettgen und Tim Zeiler aus sieben Metern zum 1:1 traf. Und als Robin Graf in der 39. Minute Oettgen mit einem schönen Pass in Szene setzte und der VfL-Torhüter Marvin Rixen mit einem Flachschuss ins rechte Eck keine Abwehrchance ließ, war die Begegnung innerhalb weniger Minuten verdientermaßen zugunsten der Platzherren gedreht, die in den ersten 45 Minuten die größeren Spielanteile hatten.
An diesen Kräfteverhältnissen änderte sich auch nach der Pause nichts. Nachdem Robin Graf in der 55. Minute noch freistehend den Ball in die Arme von Marvin Rixen geschossen hatte, nutzte Jan Lucca Schneider nur zwei Minuten später die nächste SG-Chance aus zehn Metern zum 3:1. Tim Zeiler hatte auf der linken Seite zwei VfL-Spieler aussteigen lassen und mustergültig quer aufgelegt.
Auf der Gegenseite musste Böhning in der 65. Minute noch mal eingreifen, als er Bärs Kopfball zur Ecke klärte – ansonsten war vom VfL Bad Ems in der Offensive herzlich wenig Zwingendes zu sehen.
Als Oettgen dann in der 77. Minute nach Jannick Kesslers Vorlage auf 4:1 erhöhte, war die Entscheidung gefallen. Die SG Müschenbach spielte ihren klaren Vorsprung locker nach Hause.
„Nach dem Sonntagsschuss zum 0:1 war es für uns wichtig, dass uns sofort der Ausgleich gelungen ist“, meinte Müschenbachs Trainer Volker Heun. „In der ersten halben Stunde entsprach die Begegnung dem Tabellenstand beider Mannschaften, über die gesamte Spielzeit betrachtet war unser Sieg, der in Anbetracht unserer Situation sehr wichtig ist, aber auf jeden Fall verdient.“
Dies räumte auch sein Bad Emser Kollege Kay Ludwig ein: „Der Müschenbacher Sieg ist zwar ein wenig zu hoch ausgefallen, war aber verdient. Man hat gemerkt, dass uns noch die jüngste 0:6-Niederlage gegen Wallmenroth in den Knocken steckte. Wir müssen das abhaken und uns auf das Spiel gegen Hamm konzentrieren.“

Müschenbach/Hachenburg: Böhning - Klöckner (88. Rahn), Walkenbach, L. Kessler, Bleich - Hüsch, Graf - Schneider (70. Rystwej), Zeiler, Oettgen (80. S. Dykewicz) - J. Kessler.


Bad Ems: Rixen - Krohmann, Fuselbach (58. Krieger), Tups, Laurentiu - Stoffels - Lorch (58. Wilm), Gebel (79. Panghab), Ziegert, Richter - Bär.


Schiedsrichter: Alexander Müller (Mendig). - Zuschauer: 95.
Tore: 0:1 Marco Lorch (32.), 1:1 Jannik Kessler (33.), 2:1 Gerrit Oettgen (39.), 3:1 Jan Lucca Schneider (57.), 4:1 Gerrit Oettgen (77.).

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Datenschutzerklärung ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 16. Oktober 2018 ]