SV Hundsangen e.V. 1926

16.10.2017, 07:10, Alter: 129 Tage
Kategorie: Fussball

weitere Niederlage für Hundsangen II

Von: rhein zeitung

                                         

FSV Ebernhahn - SG Hundsangen II 5:3 (2:2).

„Wir haben drei Geschenke verteilt, ansonsten aber die Partie diktiert. Daher war unser Sieg verdient“, fasste Ebernhahns Co-Spielertrainer Tobias Kuch die Partie vor 90 Zuschauern zusammen. Es trafen: 1:0 Matthias Lau (15.), 1:1 Florian Kaiser (34., Foulelfmeter), 2:1 Tobias Kuch (34., Foulelfmeter), 2:2 Florian Kaiser (45.), 3:2 Yannic Köhne (60.), 4:2 Martin Diel (68.), 4:3 Manuel Höhn (77.) 5:3 Martin Wiegand (79.).

Türkiyemspor Ransbach - SV Maischeid 1:2 (0:2).

Das war ein herber Rückschlag für Türkiyemspor vor nur 20 Zuschauern. Der enttäuschte Co-Trainer Ates Acar sagte: „Der Gästesieg geht in Ordnung. Die waren einfach die aktivere Mannschaft. Wir haben die erste Halbzeit total verpennt und liefen nach zwei Standardsituationen einem 0:2 hinterher. Nach der Pause versuchten wir, den Druck zu erhöhen. Das gelang nur teilweise.“ Auch, weil Valon Meha einen Foulelfmeter (85.) neben das Tor setzte. Die Treffer erzielten: 0:1 Tim Henk (13.), 0:2 David Frorath (15.) 1:2 Hakan Koc (76.).

SG Elbert II - Spvgg Horbach 1:2 (1:0).

70 Zuschauer sahen ein kampfbetontes Derby und eine verdiente Pausenführung der Gastgeber. Nach dem Wechsel diktierte Horbach das Geschehen und erreichte jeweils nach Standards die Treffer zum Sieg. Tore: 1:0 Steffen Mies (11., Foulelfmeter), 1:1 Marvin Stendebach (57.), 1:2 Steffen Billaudelle (87., Eigentor).

SV Thalhausen - SG Puderbach II 2:3 (2:2).

Thalhausens Trainer Dirk Klawczynski war enttäuscht: „Meine Mannschaft ließ alles vermissen, was sie am Donnerstag in Haiderbach ausgezeichnet hat. Puderbach hat verdient gewonnen.“ Es trafen vor 100 Zuschauern: 0:1 Ali Iqual (14.), 0:2 Dominik Seuser (31.), 1:2 Björn Stellmacher (43.), 2:2 Gianluca de Angelis (45.), 2:3 Dominik Hartstang (62.).

SG Uww. Görgeshausen - SV Staudt 1:2 (0:2).

„Meiner Mannschaft hat vor der Pause jede Einstellung gefehlt, und in der zweiten Halbzeit haben wir unsere Chancen liegen gelassen“, fasste ein enttäuschter SG-Trainer Peter Henkes zusammen. Die Tore schossen vor 40 Zuschauern: 0:1, 0:2 Julien Etchanchu (11., 22.) 1:2 Dirk Kremer 70.)

TuS Niederahr - SG Grenzbachtal Wienau 3:0 (2:0).

„Wenn die SG Fehler gemacht hat, dann haben wir zugeschlagen“, meinte TuS-Trainer Markus Lehmler nach dem 3:0 seiner Mannschaft im Spitzenspiel. „Beide Teams haben sich nichts geschenkt, aber wir waren einfach effektiver.“ Die Tore vor 160 Fans erzielten Lukas Müller (3., 22.) und Marcel Fritzen (90.+2). Philipp Radermacher scheiterte für die Gäste mit einem Foulelfmeter an Torwart Florian Scheid (85.).

SG Haiderbach - ESV Siershahn 4:3 (0:2).

 A-Jugend-Trainer Jürgen Kalski vertrat den verletzten „Chef“ Gabriele Carrozzo und erlebte mit den 90 Fans eine schwache erste Halbzeit. Kalski: „Was dann folgte, war ein Sieg des Willens.“ Tore: 0:1 Tino Philippi (33.), 0:2 Sergej Kühl (43., Foulelfmeter), 1:2 Waldemar Pineker (47.), 2:2 Jan Luca Trumm (55.), 3:2 Kai Günster (75.), 4:2 Waldemar Pineker (90.), 4:3 Alex Bast (90.+2.).

Vereinsportal ]  [ Impressum ]  [ Kontakt ]   © 2018 SV Hundsangen
[ Letzte Änderung: 22. Februar 2018 ]